bis Euro

Schlafsofa & Schlafcouch

1.476 Produkte gefunden 1 von 15
-45% 2
-35% 2
-35% 2
Schlafsofa Sofa SIMONE mit Schlaffunktion Kunstleder Weiss
-35% 2
HOMCOM Schlafsofa 3-Sitzer Schlafcouch Stoffsofa Sofa mit Schlaffunktion Bettsof
-35% 2
Ecksofa Sofa PLATO mit Schlaffunktion Schwarz-Grau Ottomane Links
-35% 2
3er-Sofa MCW-G11, Couch Schlafsofa Gästebett Bettsofa Klappsofa, Schlaffunktion
-35% 2
-35% 2
Ecksofa Sofa MARIOS mit Schlaffunktion Grau Ottomane Links
-35% 2
KAWOLA Sofa ASOKA Ecksofa Bettsofa Schlafsofa mit Stauraum Cord rosa Recamiere r
-35% 2
-35% 3
Ecksofa Sofa MARIOS mit Schlaffunktion Grau-Weinrot Ottomane Rechts
-30% 2
Schlafsofa Bettcouch Stoff Design 2-Sitzer Haus Büro Wohnzimmer Giada | Grau
-30% 2
-25% 3
Ecksofa Sofa LIBRA mit Schlaffunktion Braun Ottomane Links
-25% 4
-25% 2
HOMCOM Schlafsofa, Klappsofa, 2-Sitzer Stoffsofa, Bettsofa, Sofa mit Schlaffunkt
-25% 2

Wie zufrieden bist Du mit diesen Suchergebnissen?  

TOP Shops & Marken entdecken

Logo fun-moebel.de bei fun-moebel.de 279 Produkte
Logo DEKORIA bei DEKORIA 248 Produkte
Logo OTTO bei OTTO 204 Produkte
Logo homedepotxxl bei homedepotxxl 203 Produkte
Logo ManoMano bei ManoMano 179 Produkte
Logo Pharao24.de bei Pharao24.de 140 Produkte
Logo XXXL Lutz bei XXXL Lutz 66 Produkte
Logo Kauf-Unique.de bei Kauf-Unique.de 62 Produkte
Schlafsofa mit Bettkasten zum Ausziehen in Stoff & Farbe Grau

Sitzmöbel, Wohnlandschaften und Sofas dienen oft auch zum Liegen. Aber kurz liegen oder dauerhaft schlafen sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Daher ist es wichtig, die technologischen Unterschiede zu kennen.

Sessel oder Sofa mit Schlaffunktion – Die Nutzung macht den Unterschied. Ob ein kleiner Mittagsschlaf wie Powernapping oder die monatelange Alternative zum Bett, alle Sitzgelegenheiten, die auch weitere Funktionen zum Schlafen anbieten, können relevant sein. Oft entscheidet allein ihr Schlafkomfort über den Kauf.

Die Qual der Wahl – welches Sofa ist zum Schlafen das richtige?

Die verschiedenen Arten, wie ein Sofa oder eine Couch zu einem gleichwertigen Bett wird, ist sehr verschieden. Früher war es üblich, zwischen klappbar und ausziehbar zu unterscheiden. Bei den klappbaren Modellen konnten die Rückenlehne und die Armlehnen so umgeklappt werden, dass eine große Liegefläche entstand. Bei den Ausziehversionen war das durch die Schubversion der Sitzfläche und der danach einklappbaren Rückenlehne möglich. Beiden Modellen dieser Art Sofa oder Couch mit Liegefunktion war gemein, dass sie an den Übergängen Komforeinbuße hatten. Sie konnten mit durchgehenden Matratzen nicht konkurrieren. Mittlerweile rollt eine moderne Schlafcouch beim Ausziehen eine Matratze aus, die so eine ebene und ganz ohne Übergänge komfortable Liegefläche bildet. Diese ist dann auch für Dauerschläfer geeignet.

  • Sofa mit Klappfunktion: Heutige Klapplösungen sind elegant und haben durch die wertige Qualität guter Polster viel Liegekomfort. Meistens werden die Klappfunktionen durch Federn erleichtert.
  • Liege zum Ausziehen: Eine Couch, deren Sitzfläche ausgezogen werden kann, eignet sich besonders für kleine Räume, wo die Couch an der Wand steht und nur nach vorne hin erweiterbar ist.
  • Schlafsofa für Dauerschläfer: Hier gibt es keine Übergänge mehr. Nach einem verblüffend einfachen Ausrollen entsteht eine ebene und nahtlose Matratze als sehr komfortable und bettgleiche Liegefläche.
  • Couch mit Schlaffunktion ohne Technik: Ja, das gibt es auch. Hier sind sowohl Rückenlehne als auch Armauflagen geformte Kissen, die weggenommen eine ebene und sehr matratzenähnliche Liegefläche freigeben.

Schlafsofas können mehr als nur Sitzmöbel mit Zusatzfunktionen sein. Sie können durch ihre verschiedenen Techniken auch als Liegefläche für kleine Räume genutzt werden und haben durch ihre Matratzenqualität oft großes Potenzial für Dauerschläfer.

Schlafcouch zum Sitzen, Sessel zum Schlafen, Matratzen zum Liegen

Im zugeklappten Zustand kann man gut sitzen. Außerdem spart das Sofa Platz. Dadurch kann das Gästezimmer als Arbeitszimmer oder als kleines Wohnzimmer, als Fernsehraum oder gar als Fitnessraum genutzt werden. Der Flexibilität von Zusatzfunktionen wie ein Bettkasten, eine klappbare Liegefläche, ein Boxspringsofa mit Unterschubfächern oder gar abnehmbare Rückenteile für eine Vergrößerung der Liegefläche sind keine Grenzen gesetzt. Gerade in einem extra dafür eingerichteten Zimmer ist es sehr wichtig, dass es keine Begrenzung auf nur eine Funktion hat. Ein Bett würde zwar komfortabel sein, aber den Raum ansonsten schlecht nutzbar machen.

  1. Schlafcouch im Gästezimmer: Die Gästezimmer sind meistens kleiner als der allgemeine Wohnbereich. Für sie eignet sich besonders ein Sofa mit Liegefunktion und innenliegendem Bettkasten für mehr Ordnung.
  2. Wohnlandschaft mit Liegefunktion im Wohnzimmer: Im Zentrum eines Wohnbereichs eignet sich eine große Wohnlandschaft, die sowohl das Sitzen als auch das Schlafen gleichermaßen ermöglicht.
  3. Dauerschlafsofa im Jugendzimmer: Für Jugendliche gilt oft der Raum im eigenen Zimmer als multifunktional. Daher kann ein Bett ohne Zusatzfunktion eher stören als angenehm sein. Gute Dauerschläfer sind daher ideal.
  4. Sofa mit Liegefunktion im Kinderzimmer: Bei Kleinkindern sollte als Sofa auch die Zusatzfunktion des Liegens gewählt werden, weil man manchmal gemeinsam mit ihnen bei der Gute-Nacht-Geschichte einschläft.

Jeder Raum im Haus hat eigene Ansprüche an Sitz- oder gar Liegekomfort. Allen voran natürlich das Schlafzimmer. Kleine Wohnungen hingegen oder Räume, die doppelt genutzt werden wie Kinder- oder Jugendzimmer, profitieren von Schlafsofas oder Couchen mit Schlaffunktion, da sowohl Platz gespart, Ordnung gehalten und toter Raum vermieden werden kann.

XXL Schlafsofa in Blau mit Samt Bezug zum Aufklappen und Bettkasten

Bettkasten mit zusaätzlichem Stauraum für Decken, Kissen & Co.

Sitzmöbel, egal welcher Preisklasse und Produktart, sind heutzutage immer mehr Multifunktionsmöbel, die auch zum Liegen, Verweilen, Kuscheln oder gar dauerhaft Schlafen einladen. Dabei bilden sie oft das Zentrum des Wohnbereichs und können Gästezimmer und Schlafzimmer in einem sein. Gästezimmer haben oft das Problem, dass sie meistens leer stehen, wenn keine Gäste da sind. Dem kann man abhelfen, indem man eben kein Bett hineinstellt, auf dem man nur liegen kann, sondern eine Couch mit Schlaffunktion.

Schlafen auf einer Couch? Was nach einem Provisorium klingt, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Alternative. Statt eines großen und feststehenden Bettes kann eine ausklappbare oder ausziehbare Couch, ein Schlafsofa oder gar eine Liegebett Raum sparen und gleichzeitig auch tagsüber von Nutzen sein.

Polster Schlafsofa in grauem Stoff

Im eingeklappten Zustand, die die Sofas mit Schlaffunktion nicht von der klassischen Couch zu unterscheiden.

 

Sitzen, liegen, schlafen – eine Couch für alle Fälle. Die verschiedenen Funktionen eines Sofas mit Schlaffunktion oder einer Matratze können auch unterschiedliche Stile und Ästhetiken haben. Darunter zählen nicht nur Farbe, Obermaterial oder irgendwelche Schnörkel, sondern auch konstruktionsbedingte Materialien des Unterbaus.

Metall unten, Holz oben – Modelle für Sitzen und schlafen

Viele Multifunktionsmöbel zum Sitzen und Schlafen bestehen in ihrer Unterkonstruktion aus Metall. Durch die Schubtechnik, Federelemente, Seilzüge oder Rollkästen benötigen moderne Schlafsofas ausgefeilte und belastbare Materialien.

Viele Couchen haben von außen betrachtet einen Holzrahmen. Sie sind naturfarben oder lackiert, üppig verziert oder schlicht gefast. Meistens jedoch verbergen sich unter der Holzfassade metallene Konstruktionen, um die Zusatzfunktionen wie einen Bettkasten, Rollschubfächer oder die Liegefunktion zu gewährleisten. Als Obermaterialien können die Polster meistens mit sehr verschiedenen Stoffen, Lederarten und natürlich Farben und Muster gewählt werden. Dabei ist es ratsam, sich am alltäglichen Nutzungsverhalten zu orientieren. Springen Kleinkinder herum oder wird die Schlaffunktion oft genutzt, ist wahrscheinlich eine helle Ledercouch eher ungeeignet. Dafür eignen sich Microfaserstoffe, die in verschiedenen Materialstärken und -farben angeboten werden. Je mehr man die vielen Funktionen der Couch nutzt, desto strapazierfähiger sollte das Obermaterial sein.

  • edle Schlafsofas in Leder: Ungeachtet der Nachteile wie der höhere Preis oder die rutschige Oberfläche ist eine Ledercouch ein edles und oft gewünschtes Möbelstück, was auch als Schlafcouch hochwertig wirkt.
  • Dauerschläfer in Mikrofaser: Für Sofas, die mit ihrer Schlaffunktion für jede Nacht ausgeklappt werden, eignet sich ein besonders belastbarer Mikrofaserstoff, der noch dazu gut zu reinigen ist.
  • gemütliches Schlafsofa in Wolle: Dass Wolle gemütlich, warm und kuschelig ist, macht sie so beliebt für Sofas, die oft auch zum gemeinsamen Fernsehen und Powernapping genutzt werden.
  • Klappsofa mit Wendebezug: Eine gute Alternative zu sehr strapazier- und abwaschbaren Mikrofaserstoffen bilden abziehbare Bezüge, die gewaschen werden können und wie bei IKEA aus Baumwolle bestehen.

Verschiedene Funktionen erfordern viel mechanische Arbeit, die an den belastbaren Drehpunkten zu erhöhten Abnutzungen und Verunreinigungen führen kann. Daher sollte der alltägliche Nutzen auch über die Oberflächenart bestimmen. Nutzt man oft die Schlaffunktion, sind helle und empfindliche Stoffe ungeeignet.

Barocke Récamiere oder moderne Schlafcouch – was hat mehr Stil?

Frühere Sitzmöbel hatten meistens nur eine Funktion. Eine Récamiere, die im deutschen Raum wohl eher als Ottomane bekannt ist, was aber beileibe nicht so elegant klingt, diente dem eleganten Fläzen mit einer Zigarette in einer endlosen Spitze. Mit der Federboa um den Hals ruhte die elegante Dame der 20er Jahre kurz zwischen zwei Tangos aus. Aus ihr wurde dann das Daybed mit Rückenlehne, also eine Kombination aus Liege und Sofa, was auch heute noch, besonders in Designstudios, beliebt, aber nicht besonders praktisch ist. Wiederum weiterentwickelt wurden multifunktionelle Möbel, die nun Couch, Sofa, Ottomane und Dabed vereinten. Noch vor zwanzig Jahren verband man damit meistens zwar praktische, aber nicht besonders schöne und elegante Möbel, da ihre Technik raumgreifend war. Heutzutage kann man fast alle Stile und Bauarten kombinieren.

  • multifunktionale barocke Zweisitzer: Goldene Schnörkel und barocke Ornamente müssen nicht unbedingt heißen, dass man auf dem Sofa nur sitzen kann. Raffinierte Technik machen aus Oldtimern moderne Schlafsofas
  • Dreisitzer im Industriedesign: Hier wird nicht versteckt, sondern gezeigt. Industriedesign versteht sich auch als Ästhetik von Technik und Funktion. Und das ist natürlich bei Sofas mit einer Schlaffunktion optimal möglich.
  • Bauhausstil und Schlafkomfort: Kein Stil hat so sehr die Praktikabilität in den Vordergrund gerückt wie das Bauhaus. Daher sind solche Sofas meistens äußerst bedienerfreundlich und komfortabel beim Schlafen und beim Sitzen.
  • Designermöbel contra Multifunktionalität: Noch vor einiger Zeit galten Designermöbel zwar als schick, aber unpraktisch. Doch das ist vorbei. Design betrifft heute nicht nur Form, sondern auch Funktion.

Sofas oder Couchen, die über eine Schlaffunktion verfügen und auch ansonsten multifunktional sind, müssen nicht mehr gleich aussehen. Aufgrund der erstaunlichen Vielfalt an technischen Lösungen und Funktionsarten können fast alle Stilarten oder Designformen auch für Möbel Verwendung finden, auf denen man sowohl sitzen als auch liegen kann.

Schlafsofa zum Ausziehen mit Stoffbezug und großem Stauraum

Der persönliche Geschmack entscheidet letztendlich auch immer zwischen verschiedenen Stilen. Da kann eine Couch oder ein Sofa noch so praktisch sein und durch die Zusatzfunktionen wie Liegefläche, Bettkasten oder Schubläden glänzen, empfindet man es als deplatziert, wird es das Zuhause nie erreichen.

Schlafcouchen – Bett adé: So praktisch sie auch sein mögen, eine Schlafcouch ist kein Bett und will es auch nicht sein. Denn eine durchgehende und nur liegende Matratze kann seine gesamte Technologie auf nur eine Aufgabe richten: das optimale Schlafen. Trotzdem kann ein Sofa oder eine Couch für Dauerschläfer geeignet sein und ein Bett ersetzen.

Schlafsofas - für entspannte TV-Abende und süße Träume

Schlafsofas günstig online kaufen

Deine Nacht – Deine Schlafcouch

Weitere Kategorien

FAQ - Fragen & Antworten rund um das Thema Schlafsofas & Schlafcouches

Über den Autor

Dipl.-Ing. Dierk Werner Dierk ist Gründer, Redakteur, Ideengeber und Inhaber von PuroVivo.de. Mit über 3 Millionen Produkten im Bestand kümmert er sich zusammen mit seinem Team, um die Koordination und die Weiterentwicklung des Produktvergleiches.

Autor: Dipl.-Ing. Dierk Werner Zuletzt bearbeitet: 06.12.2022

Weitere Kategorien

Futonschlafsofas Futonschlafsofas 379 Artikel im Angebot
Bettsofas Bettsofas 323 Artikel im Angebot
Design Schlafsofas Design Schlafsofas 189 Artikel im Angebot
Designer Schlafsofas Designer Schlafsofas 188 Artikel im Angebot
Moderne Schlafsofas Moderne Schlafsofas 133 Artikel im Angebot
Schlafsofas in Beige Schlafsofas in Beige 128 Artikel im Angebot
Wie zufrieden bist Du mit diesen Suchergebnissen?  

Unsere neuesten Beiträge

Unsere neuesten Gestaltungsideen