X

Feng Shui Schlafzimmer einrichten & gestalten

Die fernöstliche Art entspannt zu schlafen!

Oft haben wir das Gefühl, das mal etwas Neues hermuss. Etwas was uns im Alltag neue Akzente setzt und diese obendrein noch verbessert. Wieso nicht mal etwas Feng Shui im Schlafzimmer? Der Vorteil: In der Regel wirst Du keine neuen Möbel brauchen, sondern lediglich etwas Zeit zum umräumen. Hinzukommen die positiven Wirkungen, die der Lehre des Feng Shui nachgesagt werden. So sagen einige, dass Feng Shui glückliche Menschen hervorbringt. Grund genug, um einmal genauer nach zu schauen. Grob unterschieden wird zwischen westlichen und klassischem Feng Shui: Das klassische Feng Shui beschäftigt sich mit dem Energiefluss und der richtigen Einrichtung von Gartenkunst und Grabstätten. Das westliche Feng Shui versucht diese Lehren bei der Inneneinrichtung von Wohnungen und Räumen zu benutzen. Am besten machst Du Dir selbst ein Bild.

 

Was ist Feng Shui?

Feng Shui ist eine Jahrhunderte alte Lehre aus China und bedeutet so viel wie Wasser („feng“) und Wind („shui“), nach daoistischer Auffassung zwei wichtige naturbestimmenden Elemente. Es hat das Ziel Harmonie zwischen Körper und Seele zu schaffen, indem der Mensch den Einklang mit seiner Umgebung findet. Damit ein Einklang geschaffen wird, achtet Feng Shui auf einen ungehinderten Energiefluss, des sog. „Chi“. Die Kombination der fünf Elemente, Wasser, Erde, Feuer, Metall und Holz steht hierbei im Vordergrund. Seine Anhänger schwören auf einen wohltuenden und beruhigenden Effekt auf Lebensqualität und Wohlbefinden. Auch die Aktivität und Produktivität soll gesteigert werden, sodass Menschen in Feng Shui Zimmern besser Arbeiten, leichter einschlafen oder kreativer sind. Nach dem Prinzip des Feng Shui eingerichtete Räume wirken in der Regel geordnet und zeichnen sich durch eine hohe Nutzbarkeit aus. Funktionalität trifft Entspannung par excellence. Im Allgemeinen wird im Feng Shui zwischen Ying- und Yang-Räumen unterschieden. Yang Räume sind Orte der Aktivität wie z. B. Küche oder Wohnzimmer. Im Unterschied dazu sollen Ying-Räume als Rückzugsort und Platz der Ruhe dienen. Das Schlafzimmer ist folglich ein klassischer Ying-Raum und gilt als einer der wichtigsten im Feng Shui.

Klassisches Feng Shui Schlafzimmer © Archi_Viz – shutterstock.com

Welcher Raum eignet sich als Schlafzimmer?

Schlafen wird im Feng Shui als Yin gesehen, eine Handlung mit geringer Aktivität. Damit Entspannung entstehen kann, muss das Zimmer vor schädlichen und störenden Einflüssen geschützt werden. Das Beginnt mit der Lage des Raumes. Tabu sind unter anderem Räume in der Nähe von Toiletten, Küchen; Zimmer über Abstellräumen und Garagen, sowie Räume in der Nähe von Eisenbahnlinien, Restaurants, Diskos, Kirchen, Friedhöfen, Müllhalden und belebten Straßen. Verkürzt gesagt, sollte das Schlafzimmer so weit weg wie möglich von aktiven Yang-Räumen und –Bereichen eingerichtet werden. Abendmenschen wählen Räume in Richtung Westen. Morgenmenschen entspannen besser in nach Osten gerichteten Räumen. Räume, welche nach Süden ausgerichtet sind, sollten komplett vermieden werden. Empfehlenswert ist Tageslicht im Schlafzimmer, das stellt den Chi-Fluss sicher. Jedoch sollte das Sonnenlicht nicht direkt auf Dein Bett fallen, da es sonst überaktiviert ist. Auch eine Ausrichtung zum Garten schafft Harmonie. Hinzu kommt, dass im Feng Shui alle Räume über eine Hintertür verfügen sollten, damit verbrauchtes Qi und verbrauchte Luft hinausziehen können. Im Schlafzimmer stellt das Fenster so eine Hintertür dar.

Schlafzimmer Inspirationen

Das Schlafzimmer weckt den Wunsch nach Ruhe, Entspannung und Geborgenheit. Lassen Sie sich von unseren Bildern inspirieren und finden Sie tolle Ideen und Beispiele für die Gestaltung Ihres Schlafzimmers. Angefangen von schönen Wandfarben, Möbeln, Fußböden bis zur Dekoration der Wände und tollen Beleuchtungsideen, finden Sie in unserer Bildergalerie. Vermeiden Sie klassische Einrichtungsfehler und lassen Sie das Schlafzimmer nicht zur Rümpelkammer verkommen.

Feng Shui Bagua

Mit dem sogenannten Feng Shui-Bagua kannst du komplette Häuser bzw. Wohnungen in Teilbereiche gliedern. Jedem Raum kommt damit eine Bedeutung und ein Element zu. Auch auf einzelne Räume ist das Bagua anwendbar. Es ist quasi eine Art Werkzeug der Inneneinrichtung. Je nach Ausführung stellt das Feng Shui-Bagua ein Quadrat, Recht- oder Achteck dar, welches Dein Zuhause in 9 Teilbereiche untergliedert. Dabei wird jedem Teilbereich ein Element mit dazugehörigen Farben und Himmelsrichtungen zugeordnet. Diese Elemente bedienen zusätzlich Aspekte des Lebens wie z. B. Kariere, Gesundheit, Kinder oder Wissen. Im Schlafzimmer eignen sich vor allem die Elemente Wasser, Erde oder Holz. Im Element Erde wird beispielsweise das Schlafzimmer gen Nordosten oder Südwesten ausgerichtet. Erde steht unter anderem für Bodenständigkeit und Zuverlässigkeit und tritt in Farbtönen von Beige bis Ocker auf.

 

Das Feng Shui Bett - Zentraler Punkt des Schlafzimmers

Eins vornweg: Weniger ist mehr im Feng Shui. Zu viele Möbel blockieren den Chi-Fluss. Umso wichtiger ist allerdings das Bett. Schließlich dient es als Ort der Ruhe und Geborgenheit in Deinem Schlafzimmer. Dabei gibt es einige Dinge zu beachten für den optimalen Schlafgenuss. Folgend haben wir die wichtigsten Punkte zusammengetragen.

 

Ideale Ausrichtung des Feng Shui Bettes

Die Lehre des Feng Shui bietet Dir viele Hilfestellungen zur Ausrichtung Deines Bettes im Schlafzimmer. Idealerweise steht das Bett nicht zwischen zwei Fensterfronten bzw. zwischen Fenster und Tür. Für den Ausdruck der Geborgenheit platzierst Du das Kopfende an einer Wand. Ecken wiederum, sind jedoch tabu. Heißt im besten Fall steht das Bett mit dem Kopfende mittig an einer Wand, um den Energiefluss zu gewährleisten. Dabei ist das Kopfende immer frei von bedrückenden Elementen. Das bedeutet, keine Schrägbalken, Hängeregale oder Wasser- und Heizungsrohre über bzw. hinter dem Kopfende. Letztere können durch nächtliche Geräusche Deinen Schlaf stören, auch wenn Du es in der Nacht gar nicht bemerkst. Bist Du aufgrund externer Bedingungen gezwungen das Bett in der Mitte des Raumes zu platzieren, wählst Du als Kompromiss ein Modell mit einem hohen, festen und vor allem durchgängigen Kopfteil. Zusätzlich weißt das Fußende des Bettes nicht direkt in Richtung Tür. Andernfalls könnte bei der Öffnung der Tür zu viel Chi in den Raum dringen. Das behindert Deinen Schlaf. Auch Elektrosmog gilt es zu verhindern. Auch wenn den großen Denkern des Daoismus elektronische Geräte unbekannt waren, ist es naheliegend, dass elektromagnetische Wellen den Qi-Fluss stören können. Mittlerweile herrscht auch Einigkeit darüber, dass elektrische Geräte wie Laptops, Handys, Radiowecker aber auch Steckdosen und Kabel den Schlaf stören können. Daher ist es angebracht das Bett mindestens einen Meter von Steckdosen entfernt aufzustellen. Auch das Kopfteil sollte nicht in Richtung einer Steckdose zeigen. Elektrische Geräte entfernst Du am besten vollständig aus dem Schlafzimmer. Ist das nicht möglich schirmst Du sie abgeschaltet durch Decken ab, oder verwendest Netzfreischalter.

Feng Shui Bett – Darauf musst Du achten!

Meister des Feng Shui empfehlen Betten mit Bettgestellen aus Naturmaterialien, wie z. B. Holz. Holz gilt als ein Material mit ausgeprägter Yin-Energie. Von Metallbetten wird abgeraten, Metall gilt als aktivierendes Yang-Element, ebenso von Wasserbetten. Letztere besitzen Heizungen in ihren Gestellen, die wiederum Dein Schlafzimmer mit Elektrosmog verunreinigen. Wie bereits erwähnt ist Elektrosmog schädlich für dein Chi. Achte auf durchgehende Rückenteile bei Deinem Feng Shui Bett. Bei Doppelbetten symbolisiert ein durchgängiges Rückenteil die Einheit in der Partnerschaft. Offene Stangen oder Lamellen wirken unterbewusst kontraproduktiv und gefährden eine gewollte Monogamie. Besitzt Dein Doppelbett kein geschlossenes Rückenteil, kannst Du auch selbst Hand anlegen: Mit Bändern, Stoff und ähnlichem reduzierst Du offene Bereiche zwischen Gittern und Lamellen. Auch Einzelbetten steht ein durchgehendes Rückenteil gut: Es bestärkt das Empfinden von Selbstvertrauen, indem es Unterstützung im Hinblick getroffener Entscheidungen des Schlafenden symbolisiert. Neben den Kopfteil, darf auch das Fuß Teil beim Feng Shui Bett nicht fehlen. Es symbolisiert unter anderem Erdung. Wenn kein Fußteil vorhanden ist, können auch dunkle Decken genutzt werden. Ebenso eignen sich Truhen, Bettbänke oder dunkle Teppiche am Fußende des Feng Shui Bettes. Wenn Du Stauraumbetten oder ähnliches suchst, achte zudem auf die eingelagerten Dinge unter Deinem Schlafplatz. No-Go’s sind z. B. vergangene Erinnerungsstücke, Tagebücher oder Dokumente in Form von Steuerbescheiden. Dinge jedoch mit ruhiger Ausstrahlung behindern den Schlaf nicht. Gemeint sind Bettwäsche oder Kleidung. Achte aber darauf, die Dinge akkurat zu Falten und nicht zu stopfen.

Tipp: Um einen guten Schlaf im Sinn des Feng Shui zu gewährleisten, musst Du eine komplette Abdunklung im Schlafzimmer sicherstellen. Verwende z. B. blickdichte, dunkle Vorhänge, die tagsüber zur Seite geschoben werden können.

Feng Shui Schlafzimmer und Feng Shui Bagua © Archi_Viz – shutterstock.com

Weitere Möbel im Feng Shui

Wie bereits erwähnt solltest Du im allgemeinen auf zu viele Möbel im Schlafzimmer verzichten. Daneben sollten auch Möbel und Dinge, die Aktivität ausstrahlen in anderen Räumen platziert werden. So findet beispielsweise der Computer einen Platz im Arbeitszimmer und das Bügelbrett kommt in die Küche. Denn wer ständig Arbeit sieht, kommt nicht zur Ruhe. Um Ordnung und Fläche im Schlafzimmer zu schaffen, kannst Du auch versuchen ein separates Kleiderzimmer einzurichten. Das würde einen Kleiderschrank im Schlafzimmer obsolet machen. Wenn Du nicht auf einen Kleiderschrank verzichten kannst, dann wähle einen hellen und kompakten. Je wuchtiger der Schrank ist, desto schneller kann ein unbehaglicher Bedrohungscharakter entstehen. Um in Puncto Nachttische Harmonie herzustellen, greifst Du zu Modellen, die in Höhe und Design dem Bett angepasst sind. Ansonsten eignet es sich im Feng Shui besser, wenn Du schlichte Möbel verwendest. Auf Schnitzereien und Verzierungen an den Möbeln wird verzichtet. Ebenfalls wirken geschlossene Schränke und Möbel ruhiger und aufgeräumter. Offene Elemente hingegen signalisieren eine Alarmstellung und wirken wiederum unruhig. Bücherregale meidest Du daher. Hinzukommt, dass Bücher im Feng Shui generell nicht im Schlafzimmer stehen sollten, da sie zu viel Yang Energie versprühen (z. B. durch die enthaltenen Wörter). Kannst Du auf offene Elemente nicht verzichten, verdecke sie mit Stoff und „schließe“ sie somit. Auch Möbel aus Glas oder Metall eignen sich per se nicht fürs Schlafzimmer: Beide Materialien stehen für aktivierende Yang-Energie, da sie fest und glänzend sind. Auch auf Stein verzichtest Du am besten weitgehend. Andere Möbel werden so platziert, dass Ecken und Kanten nicht auf Dich oder Deinen Partner bzw. Partnerin weisen. Auch das kann den Energiefluss hemmen. Wobei runde Möbel und Formen generell mehr Ying-Energie besitzen und somit im ruhigen Schlafzimmer angebrachter sind.

 

Harmonisches, ausgewogenes Wohnen steht im Fokus von Feng Shui.

 

Beleuchtung für Dein Feng Shui Schlafzimmer

Verschiedene Lichtquellen im Raum sorgen für die angestrebte Harmonie im Schlafzimmer. Am besten ist Sonnenlicht, welches aber wie bereits erwähnt nicht auf das Bett fallen sollte. Ist Dein Zimmer zu dunkel oder hat nur wenig Fensterfläche kannst Du zu großen und hellen Deckenleuchten greifen. Auch schmale Steh- und Tischlampen eignen sich im Feng Shui gut, solang sie nicht zu viel Platz wegnehmen. Bei der Glühbirne nimmst Du keine Neonlampen, sondern lieber Halogen- oder Glühlampen, welche ein warmes und angenehmes Licht versprühen. Kleine Lichtakzente setzt Du darüber hinaus mit Kristallschalen, bunten Gläsern, Windspielen oder Kerzenleuchtern. Überfrachte den Raum aber nicht.

Tipp: Besonders gut eignen sich kleine Lichtquellen in Ecken. Das optimiert den Chi-Fluss zusätzlich.

 

Geeignete Bodenbeläge fürs Feng Shui Schlafzimmer

Im Feng Shui Schlafzimmer sind alle Bodenbeläge geeignet, die optisch in Richtung Natur gehen. Die Rede ist z. B. von Holzfußböden wie Parkett, aber auch Laminat. Zudem eignen sich diese Naturfußböden aufgrund ihrer Haptik. Sie schwingen leicht mit und sind weicher als andere Böden. Hinzukommt, dass Holzfußböden warm sind und ein angenehmes Gefühl beim Laufen verbreiten. Ungeeignet sind harte, kalte oder dunkle Fußböden wie z. B. Estrich. Auch Steinböden wie Fliesen und Co. sind definitiv ungeeignet. Falls Dein Schlafzimmer über diese Böden verfügt, solltest Du einen großflächigen Teppich platzieren. Das kaschiert den Boden und negative Effekte.

 

Pflanzen fürs Feng Shui Schlafzimmer

Generell spielen Pflanzen im Feng Shui eine große Rolle. Sie sollen die lebendigen Bereiche der Wohnung mit Leben und Farbe füllen. In diesem Sinne sind sie als positive und auflockernde Elemente zu sehen. Im Schlafzimmer solltest Du sie jedoch nur vereinzelt einsetzen um den Energiefluss nicht zu stören. Ebenfalls greifst Du idealerweise auf Pflanzen zurück mit runder Blattform. So bleibt die Atmosphäre des Schlafzimmers ungestört. Gemeint sind unter anderem Zimmerlinden. Mit ihren großen Blättern steht sie für Energie und Harmonisierung. Auch klassische Pflanzen wie Aloe Vera, Jasmin oder Elefantenfuß fördern Deine Energie, wirken beruhigend und reinigen zusätzlich Deine Luft im Schlafzimmer. Aloe Vera wird zusätzlich eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Sie soll das Immunsystem stärken und Umweltgifte binden. Der Elefantenfuß eignet sich gut für nervöse Menschen. Im Feng Shui finden auch der Geld-, der Orangenbaum oder die Myrte ihren Platz. Dank den Fengshui Pflanzen fürs Schlafzimmer steht erholsamen Schlaf nichts mehr im Weg.

Farben im Feng Shui Schlafzimmer

Der Farbenlehre kommt im Feng Shui eine besondere Bedeutung zu. Den genannten fünf Elementen kommen jeweils auch eigene Farben zu. Erst, wenn diese eingehalten werden, kann der Bereich bzw. das Zimmer auch entsprechend der Himmelsrichtung positioniert werden. Im Schlafzimmer kommen vor allem die Elemente Wasser, Holz und Erde in Frage. Wasser zeichnet sich durch maritime Töne wie Blau oder Türkis aus, kann aber bis ins Schwarze hineingehen. Feuer zeichnet sich durch Rot, Orange und Gelb aus und Erde arbeitet mit Erdtönen von Beige bis Ocker. Speziell im Schlafzimmer setzt Du aber eher auf dezente Farben wie Pastelltöne. Hier und dort sind aber farbliche Highlights erlaubt.

 

Wandfarbe im Feng Shui Schlafzimmer

Kurz und knapp formuliert bewegst Du Dich mit Pastellfarben am besten im Feng Shui. Hell, gedeckt und dennoch dezent ist am besten mit der alt-chinesischen Lehre vereinbar. Die Rede ist z. B. von Creme, Beige, Weiß, Hellblau und Co. Von grellen, dominanten und dunklen Wandfarben nimmst Du eher Abstand. Ziel ist es eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Insofern eignen sich auch warme Farbtöne. Möchtest Du allerdings nicht auf Deine Lieblingsfarbe verzichten, dann benutze sie dezent und akzentuiert um bewusste Hingucker zu schaffen. In diesem Sinne kannst Du auch Fototapeten benutzen. Idealerweise sollten diese aber Landschaften, Wasserfälle oder andere Naturbilder beinhalten, zum Beispiel sind Sternenbilder sehr gefragt.

Tipp: In dunklen Räumen harmonieren Gelb- und Goldtöne mitunter sehr gut, während in hellen Räumen bläuliche Töne Frische ausstrahlen.

 

So dekorierst Du das Feng Shui Schlafzimmer

Bei Dekoration in Feng Shui Schlafzimmern verhält es sich genau so, wie bei der Einrichtung mit Möbeln oder Farbgestaltung: Weniger ist mehr. Deshalb ist es unerheblich wie Du es machst, aber vermeide im Feng Shui Schlafzimmer vollgestellte Fensterbänke, Nachttische und Co. Ordnung und Klarheit sind hier an erster Stelle. Gut eignet sich vereinzelt eine Dekoration aus Naturmaterialien. Gemeint sind zum Beispiel Blumen, kleine Wasserschalen oder Muscheln aus dem letzten Strandurlaub. Steine verwendest Du nicht unbedingt (siehe oben). So wird der klassische Mini-Zengarten nicht, oder nur als sehr dezente Variante, im Schlafzimmer platziert. Auch mit religiösen Symbolen von Buddha oder anderen Religionen, wird meist abgeraten. Viele empfehlen einen eigenen Raum für die Ausübung der Religion, um den Energiefluss nicht zu stören. Es existieren aber auch gegenteilige Auffassungen. Um Dir eine harmonische Atmosphäre zu schaffen, ist auch die Verwendung von Ölen und Duftstoffen möglich. Stören sie Dich und Deine Nase nur, sollten sie nicht genutzt werden. In der traditionell chinesischen Harmonielehre finden auch Zimmerbrunnen im Schlafzimmer -keinen Platz. Besser eignen sich Durchgangszimmer wie z. B. der Flur. Dort entfaltet das kühle Plätschern eine positive Wirkung und fördert den Zufluss von Geld und Ruhm. Auch spiegelnde Oberflächen gilt es zu vermeiden. Spiegel zählen im Feng Shui nämlich auch zu den aktiven Einrichtungsgegenständen. Daher wirken sie unruhig und kontraproduktiv im Schlafzimmer. Allerdings kannst Du Natur- und Landschaftsbilder in Maßen aufstellen. Auch Stoffe wie Wandteppiche können Harmonie verschaffen.

fernöstliches Schlafzimmer © Atiketta Sangasaeng – shutterstock.com

Kleines Feng Shui Schlafzimmer

Ein kleines Zimmer stellt Dich vor dem Balanceakt Deine Möbel im Raum unterzubringen, ohne diesen zuzustellen und zu überladen. Insofern eignet sich Feng Shui für kleine Räume, da hier wie beschrieben auf überflüssige Möbel verzichtet wird. Nur das notwendige findet Platz. An erster Stelle sind das Multifunktionsmöbel: Zum Beispiel Betten mit Schubladen, Schlafcouches, Klappbetten und –tische. Neben der Platzsparerei gestaltest Du so den Raum luftig und offen. Das fördert den Energiefluss. Bei der Wandgestaltung setzt auf helle Farben. Der Einklang zwischen Dir und dem Raum ist das oberste Ziel. Förderlich ist es somit, wenn der Raum hell und freundlich ist. Daher solltest Du auch beim Einsatz von (großen) Teppichen aufpassen. Oftmals verdunkeln sie den Raum. Wenn Du Dich aber mit dunklen Farben wohlfühlst, dann kannst Du gezielt Farbakzente setzen. Streiche beispielsweise eine Wand im ansonsten hellen Raum dunkel. Das erzeugt zudem visuell Tiefe. Weist Dein Schlafzimmer keine Fenster auf, stellen helle und große Deckenleuchten eine gelungene Alternative dar.

 

Träumen Sie auch von sorgenfreien Nächten und erholsamen Schlaf?

 

Feng Shui Schlafzimmer mit Dachschräge

Bei Schlafzimmern mit Dachschräge ist wichtig, dass Dein Bett so gestellt wird, dass die Richtung des Fußteils in die Raummitte zeigt. Das Kopfteil liegt also unter der Schrägen. Dabei sollte der Kopf jedoch nicht unter den Dachbalken liegen. Hier kann ein beklemmendes Gefühl entstehen, welches kontraproduktiv ist. Wenn es jedoch aufgrund der räumlichen Lage nicht anders möglich ist, versuche den Dachbalken abzudecken, indem Du ihn z. B. mit einem Baldachin versiehst. Aus den Augen aus dem Sinn sozusagen. Ansonsten fördert der Blick in die Raummitte also zur Öffnung des Zimmers ein Freiheitsgefühl.

Kurz und Knapp – so planst Du Dein Feng Shui Schlafzimmer

Zentraler Punkt in Deinem Feng Shui Plan wird das Bett. Ihm kommt eine besondere Bedeutung zu. Achte darauf, dass es mit der Kopfseite an einer Wand steht. Möglichst mittig. Idealerweise nicht in der Nähe von Lärmquellen wie Wasser- und Heizungsröhren und nicht genau zwischen Fenster und Tür. Das oberste Kredo heißt Unordnung und Chaos vermeiden. Du nimmst nur die nötigsten Möbel, lagerst z. B. den Kleiderschrank in ein Ankleidezimmer aus. Die Möbel, die Du nimmst haben möglichst keine Ecken und Kanten. Falls doch kaschiere diese mit Tischdecken und anderen Stoffen. Was man im Feng Shui nicht sieht, ist auch nicht da. Spiegel, Elektronik und offene Möbel wie Regale platzierst Du nicht im Schlafzimmer. Sie haben zu viel Yang-Energie bzw. Elektrosmog. Wichtig ist eine komplette Abdunkelung des Zimmers, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten. Vorhänge und Rollläden sind folglich ein Muss! Auch bei der Dekoration beschränkst Du Dich auf das Nötigste. So stellst Du vereinzelt Pflanzen auf. Am besten mit runden Blättern. Auch ein Natur- oder Landschaftsbild an der Wand kommt gut zur Geltung. Achte zusätzlich darauf, dass die Räumlichkeiten des Schlafzimmers keine Mauervorsprünge oder Nischen besitzt. Im Grunde genommen sollte das Schlafzimmer übersichtlich und aufgeräumt sein. Jeder Gegenstand hat hier seinen festen Platz. Unordnung verursacht eine innere Anspannung und andere negative Gefühle. Für ein angenehmes Gefühl von Kopf bis Fuß im Schlafzimmer setzt Du auf Naturfußböden oder auf Laminat in Holzoptik. Je mehr Echtholz Du allerdings verwendest, desto besser. Auch an den Wänden dominiert aufgeräumte Freundlichkeit z. B. in Form von Pastelltönen. Absolute No-Go’s sind zugestellte Ecken und Eingänge. Hänge also keine Jacken über Türen und ähnliches und halte Deine Ecken sauber.

 

Schlafzimmer Wohnideen

Das Schlafzimmer weckt den Wunsch nach Ruhe, Entspannung und Geborgenheit. Lassen Sie sich von unseren Bildern inspirieren und finden Sie tolle Ideen und Beispiele für die Gestaltung Ihres Schlafzimmers. Angefangen von schönen Wandfarben, Möbeln, Fußböden bis zur Dekoration der Wände und tollen Beleuchtungsideen, finden Sie in unserer Bildergalerie. Vermeiden Sie klassische Einrichtungsfehler und lassen Sie das Schlafzimmer nicht zur Rümpelkammer verkommen.

Häufige Fragen (FAQ)

Was heißt Feng Shui?zuklappenaufklappen
Feng Shui kommt aus dem chinesischen und bedeutet „Wind und Wasser“. Wind und Wasser sind nach daoistischer Auffassung wichtige naturbestimmende Elemente. Die daoistische Harmonielehre hat zum Ziel einen Einklang zwischen Körper und Seele, sowie Mensch und Umgebung herzustellen.
In welcher Richtung schläft man am besten?zuklappenaufklappen
Das ist von der persönlichen Himmelsrichtung abhängig. Für viele Menschen eignen sich Ausrichtungen von Nord nach Süd, West nach Ost oder auch Ost nach West. Eine Ausrichtung nach Süden sollte allgemein vermieden werden.
Was ist ein Feng Shui Bagua?zuklappenaufklappen
Das Feng Shui Bagua ist eine Art Instrument bzw. Werkzeug was in der Lehre des Feng Shui als Hilfe zur Inneneinrichtung genutzt wird. Mit dem Feng Shui Bagua kannst Du einzelne Zimmer oder ganze Wohnungen in Teilbereiche untergliedern. Je nach Ausführung kann das Feng Shui Bagua ein Acht-, Rechteck oder Quadrat darstellen. Das Feng Shui Bagua untergliedert den Anwendungsort in 9 Teilbereiche. Jedem Bereich wird ein Element mit dazugehörigen Farben, Himmelsrichtungen und Lebensaspekten zugeordnet.
Welche Pflanzen eignen sich im Feng Shui Schlafzimmer?zuklappenaufklappen
Pflanzen spielen im Feng Shui eine große Rolle. Im Schlafzimmer solltest Du aber nur vereinzelt zu Pflanzen greifen, um den Energiefluss nicht zu stören. Besonders eignen sich Pflanzen mit großen oder runden Blättern wie die Zimmerlinde. Daneben werden gerne Pflanzen wie der Geld-, Zitronen- oder Orangenbaum, sowie Elefantenfuß und Myrte genutzt. Aber auch Aleo Vera eignet sich sehr gut.
Welche Böden eignen sich im Feng Shui Schlafzimmer?zuklappenaufklappen
In der Lehre des Feng Shui solltest Du vor allem zu natürlichen Böden bzw. Böden in Naturoptik greifen. Gemeint sind unter anderem Holzböden wie Dielen- oder Parkettboden, Linoleum, Kork und Laminat bzw. andere Designböden in Holzoptik. Verfügt Dein Schlafzimmer jedoch über harte und kalte Steinböden kann ein Teppich Abhilfe schaffen.

Über den Autor

Johannes Schmiege
Über den Autor: Johannes Schmiege

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen

1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

Loading...

Unsere neuesten Inspirationen

Unsere neuesten Inspirationen
vorherige Inspiration
nächste Inspiration
×

Und hier finden Sie all diese schönen Produkte: