Mehr als 5 Millionen Produkte im Vergleich
Wir sind Partner der größten Online Shops in Deutschland
Wie zufrieden bist Du mit diesen Suchergebnissen?
Gute Produktauswahl Umfangreiches Angebot Gute Preise Keine Produkte gefunden Angebot zu klein Zu hohe Preise Feedback absendenDanke! Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht

Wie eine Trauerkarte aufgebaut sein sollte

Der richtige Aufbau bei einer Trauerkarte ist das Fundament, auf das Sie Ihre eigene Kreativität projizieren können. Die Beileidsbekundung sollte mit:

  1. Einer Anrede beginnen, wo Sie die trauernde Person adressieren und einen persönlichen Bezug herstellen.
  2. Die Einleitung sollte darauffolgen, wo Sie kurz schildern, wie Sie vom Todesfall erfuhren und in welcher Beziehung Sie zur verstorbenen Person standen.
  3. Danach wäre es gut, Ihr Beileid sowie die Anteilnahme am Verlust auszusprechen. Hier können Sie gemeinsame Erinnerung sowie liebevolle Trauersprüche und Beileidssprüche einbringen, um so den Empfänger der Karte ein wenig Trost zu spenden.
Illustration Illustration Illustration Illustration

Ideen für die Grabgestaltung

 

Schon gewusst? Falls Sie nicht wissen, was Sie in die Karte schreiben sollen, können Sie auf gemeinsame Erinnerungen zurckgreifen und so die Vergangenheit positiv aufleben lassen.

Einer Trauerkarte kann auch eine Dankeskarte an den Verstorbenen zugleich sein. Wie Sie die Danksagung richtig schreiben, erfahren Sie hier:

Hier Danksagung-Tipps holen

 

Die richtigen Motive für eine Trauerkarte

Falls Sie im Rahmen der Kartengestaltung die passenden Motive suchen, um sowohl Beileid als auch Trauer auszudrücken, so kommen beispielsweise diese infrage:

  • Kreuz - Symbolisiert Auferstehung und Vergebung
  • Engel - Steht für Hoffnung und Leben nach dem Tod
  • Kerzen - Licht im Dunkeln und Hoffnung in schweren Zeiten
  • Betende Hände - Stellt Vertrauen dar sowie Zuversicht für eine bessere Zukunft

Wichtig ist es jedoch, einen persönlichen Bezug zu der trauernden Person darzustellen. Ist diese beispielsweise nicht religiös, so sollten Sie eventuell auf die spirituellen und christlichen Motive wie Kreuze oder Engel verzichten. Vergessen Sie auch nicht, die restlichen Hinterbliebenen und Angehörigen zu erwähnen und eventuell einen Trauerspruch für sie dazulassen.

Ein Überblick über mögliche Anbieter

Wenn Sie Ihrer Trauerkarte noch den professionellen und offiziellen Look verpassen wollen, sollten Sie sich an einen der vielen möglichen Anbieter für Karten wenden. Kisseo.de beispielsweise bietet eine breite Vielzahl an Tools für Sie an, um die Karte stilvoll aufzuwerten mit verschiedenen Stilen und Farben. Auf Kartenmacherei.de finden Sie ebenso eine große Sammlung von Farben und Stilen, die Sie zur Erstellung verwenden können.

Schon gewusst? Bei vielen Anbietern lassen sich auch vorgefertigte Vorlagen finden, auf denen Sie Ihre Karte aufbauen können!

Schöne und symbolische Bilder dürfen nicht fehlen. Sie machen die Karte zu einem echten Blickfang und machen auf die Details aufmerksam.

Schöne Trauerbilder finden

Kann man Trauerkarten selbst schreiben?

Man kann und sollte es auch, denn bei dem Schmerz durch den Verlust eines geliebten Menschen wären zumindest seine eigenen Worte angebracht, anstelle von vorgefertigten Sprüchen und den typischen Floskeln, die im Internet kursieren.

Welches Papier wird für Trauerkarten verwendet?

Am besten sind laut Experten-Meinung Naturpapiere sowie strukturiertes Papier für Trauerkarten geeignet. Diese Sorten lassen die darauf befindlichen Beileidssprüche ordentlich aufpoppen und zu einem Blickfang machen.

Was sollte man in eine Trauerkarte schreiben?

Neben den aufmunternden Beileidssprüchen und Trauerfloskeln sollte man vor allem einen persönlichen Bezug zum Trauernden herstellen und sein Mitgefühl in einer nicht zu abgedroschenen Art darbieten. Auch sollte man seine persönliche Beziehung zum Verstorbenen darstellen, um das Beileid deutlicher zu zeigen.

Wer bietet die besten Angebote an?

Kisseo.de oder Kartenmacherei haben alles, was das Kartenmacher-Herz begehrt. Von umfangreichen und vielfältigen Tools zur Erstellung von Beileidskarten sowie deren Gestaltung mit verschiedenen Stilen und Farben. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Welche Motive passen am besten für eine Beileidskarte?

Christliche Motive sind die gängiste Form für diese Art von Karten. Kreuze, Engel und Grabsteine symbolisieren Hoffnung und Vergebung sowie ein Wiedersehen mit dem Verstorbenen nach dem Tod.

Weitere Kategorien

TOP Shops & Marken

Logo OTTO OTTO 370
Logo Etsy Etsy 275
Logo Weltbild Weltbild 25
Logo büroshop24.de büroshop24.de 24
Logo büroplus büroplus 22
Logo Avocadostore Avocadostore 12
Logo OTTO Office OTTO Office 11

Weitere Kategorien

Beileidskarten Beileidskarten 527
Einladungskarten zur Trauerfeier Einladungskarten zur Trauerfeier 309
Kondolenzkarten Kondolenzkarten 631
Nächstes 
 Zurück zu den Ergebnissen
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.