Unsere Partner:
  • Partner: Amazon
  • Partner: Douglas
  • Partner: DocMorris
  • Partner: Rossmann
Illustration Dyshidrotisches Ekzem
Ergebnisse sortieren nach Produkttypen:

Dyshidrotisches Ekzem | Bestes Angebot >> alle Kategorien

Grahams Ekzem Creme 75 g
Dyshidrotisches Ekzem
begrenztes Angebot
24.95 EUR

 
Anbieter für dieses Produkt: (1)
Lieferkosten: frei
Anbieter: Dokteronline.de

Dyshidrotisches Ekzem: 193 Produkte gefunden

SD-Hermal Minuten-Creme
Anbieter: ShopApotheke
ab 8.45 EUR

Versand: ab 3.95 EUR
LADIVAL allergische Haut Gel LSF 10
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 13.99 EUR

Versand: frei
LADIVAL allergische Haut Gel LSF 15
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 14.49 EUR

Versand: frei
LADIVAL allergische Haut Gel LSF 25
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 15.49 EUR

Versand: frei
LADIVAL allergische Haut Apres Gel
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 13.49 EUR

Versand: frei
Eucerin Sonnen Allergie Schutz After Sun Creme-Gel
ab 10.39 EUR

Versand: ab 3.95 EUR
Braunol Haut- und Schleimhautantiseptik
ab 2.68 EUR

Versand: ab 3.95 EUR
Hyposens Lotion
Anbieter: ShopApotheke
ab 13.30 EUR

Versand: ab 3.95 EUR
Braunol Haut- und Schleimhautantiseptik Sprühflasche
ab 12.07 EUR

Versand: ab 3.95 EUR
Pflege-Balsam nach der Haarentfernung
ab 9.99 EUR

Versand: frei
Anti Couperose Creme
Anbieter: aktivshop
ab 9.99 EUR

Versand: frei
LADIVAL allergische Haut Gel LSF 30
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 16.49 EUR

Versand: frei
Dermasence Seborra Gel
Anbieter: DocMorris
ab 15.21 EUR

Versand: ab 4.95 EUR
EQUOLYT Bio Ekzem Lind vet. Gel
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 13.39 EUR

Versand: frei
LADIVAL allergische Haut Gel LSF 20
Anbieter: Vitalsana Versandapotheke
ab 14.99 EUR

Versand: frei
Grahams Badeöl 120 ml
Anbieter: Dokteronline.de
ab 19.50 EUR

Versand: frei

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt!

Über die Kategorie Dyshidrotisches Ekzem

Nach diesen Begriffen wird besonders häufig gesucht: Dyshidrotisches Ekzem Salbe, Dyshidrotisches Ekzem Heilung, Dyshidrotisches Ekzem Homöopathie, Dyshidrotisches Ekzem Therapie, Dyshidrotisches Ekzem Bilder

google Anzeigen

Weitere Produktempfehlungen und günstige Angebote zum Thema Gesundheit

Optiderm Creme im Spender
begrenztes Angebot
ab 48.22 EUR
Bepanthen Vorteils-Set
begrenztes Angebot
ab 10.99 EUR
WIDMER Acne plus Creme
begrenztes Angebot
ab 9.79 EUR

Dyshidrotisches Ekzem

Dyshidrotisches Ekzem: Ekzem, auch Hautausschlag oder Juckflechte, ist der Oberbegriff für vorwiegend Juckreiz zeigende und nicht ansteckende entzündliche Hautkrankheiten. Hautekzeme sind mit 30 bis 40 Prozent der größte Anteil an Hauterkrankungen. Es wird zwischen unterschiedliche Erscheinungsweisen von Ekzemen differenziert.

Dyshidrotisches Ekzem
Auslöser und Ausprägungen der Ekzeme
Dyshidrotisches Ekzem: Bei geröteten Flecken auf der Hautoberfläche, die oft mit starkem Juckreiz (Pruritus) einherkommen, handelt es sich in den häufigsten Fällen um ein Hautekzem. Hautekzeme ebenso wie Dyshidrotisches Ekzem können an unterschiedlichen Körperstellen infolge verschiedener Gründe sich zeigen: beispielsweise am Kopf durch Haarfärbe- und Haarpflegemittel, im Gesichtsbreich durch Kosmetika, an den Armen angesichts Ziergegenstände in Folge einer Allergie gegen Metall, an den Händen oder aber auch am Körper durch Wasch- und Reinigungsmittel und auch bei Pflanzenallergien; in den Achselhöhlen zufolge von Deodorants, am Bauch durch Hosenknöpfe, im Genitalbereich durch Hygieneartikel oder auch Verhütungsmittel, an den Unteren Extremitäten durch Strümpfe sowie an den Füßen aufgrund Deodorants und auch Therapeutika gegen Pilzerkrankungen.

Hautekzeme (Dyshidrotisches Ekzem) werden einerseits nach ihrem Verlauf und anderseits nach ihrem Beweggrund betrachtet. Nach ihrem Fortgang: Das akute Ekzem ist zumeist mit Rötung, Jucken und mit Bläschenbildung verbunden. Das Ekzem nässt immer wieder und verkrustet schnell. Dyshidrotisches Ekzem - Ein langwieriges Hautekzem bewirkt, dass die Hautstellen trocken und Schuppen bilden und gerade zur Verhornung neigen - die Haut verdickt sich und reißt ein. Auch langwierige Ekzeme sind durch Juckreiz gekennzeichnet. Nach ihrem Auslöser: So genannte Kontaktekzeme werden aufgrund äußerer Einwirkungen hervorgebracht (exogenes Ekzem). Derbei scheidet man zwischen allergischen (etwa Lebensmittel, Metalle) und nicht allergischen (z.B. Reinigungsmittel, chemische Stoffe) Kontaktekzemen. Gegen 10 der Bevölkerung sind von Hautekzemen erfasst, welche zufolge innerer Einflüsse (endogene Ekzeme) (Dyshidrotisches Ekzem) ausgelöst werden sowie erblich bedingt sind. Das atopische Hautekzem (Neurodermitis) ist in diesem Fall das verbreitetste endogene Ekzem. Die meisten an Neurodermitis erkrankten Menschen laborieren zudem an Asthma, Heuschnupfen sowie Allergien in Verbindung mit Nahrungsmitteln.

Behandlung im Falle von Hautekzemen

Zur Hautpflege im Falle von Hautausschlägen sind wirkstofffreie Cremes ebenso wie Ölbäder vorteilhaft. Ist die Haut entzündlich erkrankt und gerötet, sollte man Schüttelmixturen und auch so genannte O/W-Emulsionen nutzen. Bei Dyshidrotisches Ekzem: Von kräftig fettenden Salben ist abzustehen. Feuchte Hautkrankheiten werden mittels feuchten Bandagen therapiert, womit eine Austrocknung vermieden, auch ein kühlender Effekt erlangt wird. Auch Präparate mit Harnstoff haben sich bei Hautekzemen als brauchbar herausgestellt, da sich der Harnstoff günstig auf die Hornhautschicht auswirkt, das Jucken dämpft, ansonsten durch leicht bakterien tötende Eigenschaften gekennzeichnet ist. Reicht die intensive Pflege der Haut nicht aus, können Therapeutika (gegen Dyshidrotisches Ekzem), die Cortison enthalten, in Anschlag kommen. Gleichfalls Therapeutika mit dem Wirkstoff Bufexamac und auch pflanzliche Präparate können Linderung bringen, indessen sind sie nicht so effizient wie eine Hydrocortisonsalbe. Im Zusammenhang mit Dyshidrotisches Ekzem - Die Einnahme von Zinktabletten ist zur gesamtenen Unterstützung der Erneuerung der Haut vorteilhaft.

Basispflege der Haut als Prävention gegen Haut-Ekzeme

Im Rahmen von Ekzemen und aber auch entzündeter Haut ist es überaus wesentlich, die Haut individuell sowie durchgängig zu pflegen, da selbige in den überwiegenden Fällen bereits vorbelastet ist. Vermittels einer geeigneten Grundpflege der Haut kann gerade so genannten Sekundärinfektionen mit Bakterien, Viren oder Pilzen vorgebeugt werden. Gegen Dyshidrotisches Ekzem: Demnach ist es am besten, von allem Abstand zu halten, was die Haut darüber hinaus austrocknen könnte wie alkalische Seifen und Putzmittel, alkoholhaltige Kosmetika und auch Pflegemittel, heiße Bäder über 35 °C ebenso wie übertriebene Sonnenbäder. Generell sollten Produkte zur Pflege aus einfachen Grundlagen zusammengesetzt sein, darüber hinaus besser nur geringfügig Beimengungen enthalten. Im Rahmen von "Dyshidrotisches Ekzem" - Auch so genannte naturgemäße Zusätze können zuweilen mehr verheeren als begünstigen. So können namhafte natürliche Stoffe wie Teebaumöl, Propolis oder Ringelblume im Falle mancher Betroffenen erst Kontaktekzeme verursachen. Die sensible Sorge um Ihre Haut wird sie Ihnen danken (Dyshidrotisches Ekzem).