X

Wandgestaltung für Flur & Diele: 22 Ideen zum Nachmachen

Sie suchen neue Ideen für die Wandgestaltung Ihres Flures und brauchen einmal wieder frischen Wind? Hier finden Sie viele stilvolle & kreative Ideen für Tapeten, Wandfarben & mehr.

Der Flur ist wie die Visitenkarte der Wohnung oder des Hauses. Daher sollte dieser auch einen guten ersten Eindruck vermitteln, wenn Gäste zu Besuch kommen. Wie Sie kleine, dunkle oder große und geräumige Flure in Hinblick auf die Wahl der Wandgestaltung arrangieren können, lesen Sie in den nachfolgenden Tipps. Die Wahl der Wandfarbe spielt dabei eine wichtige Rolle und kann die Wirkung des Eingangsbereiches schnell verändern.

 

Die Wahl der Wandfarbe spielt eine wichtige Rolle und kann die Wirkung des Eingangsbereiches schnell verändern.

Wohnideen Flur

Sie wollen Ihren Flur bzw. Ihre Diele umgestalten und sind daher auf der Suche nach Ideen zur Einrichtung und Dekoration? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir geben Ihnen Tipps für sowohl kleine und enge, als auch für große Flure mit viel Platz. Außerdem stellen wir Ihnen die verschiedenen Einrichtungsstile vor, nach deren Vorbild Sie die Möbel und Accessoires in Ihrer Diele kombinieren können.

WANDGESTALTUNG PASSEND ZUR GRÖßE DES FLURS

Welche Wandgestaltung sollte in einem kleinen oder großen Flur verwirklicht werden?

Die Größe und die Helligkeit Ihres Flures können vollkommen unterschiedlich ausfallen. Dabei gibt es zwei verschiedene Flur-Typen, die Vor- und Nachteile bieten können. Hierbei sollten Sie die Gestaltung Ihrer Flurwände abstimmen.

 

 

Kleine und dunkle Flure

Der kleine Flur ist meist dunkel und beengt. kann dieser beim Eintreten in Ihre Wohnung gleich einen gemütlichen Charakter versprühen. Bereits kleine Veränderungen haben hier eine große Wirkung. Richten Sie einen kleinen Flur nach der Devise „weniger ist mehr“ ein. Dunkle Farben sollten hier vermieden werden. Wählen Sie in Hinblick auf die umliegende Einrichtung vor allem schmale und helle Möbel, wie zum Beispiel Flurschränke in Weiß.

 

Wandgestaltung von Flur und Diele mit dunklen Farben

Dunkle Wandfarben lassen Möbel &; Einrichtungen in den Vordergrund treten | Bildquelle: Deposit,com

 

Große und geräumige Flure

Ein großer und geräumiger Eingangsbereich ist in seiner Wandgestaltung flexibler. Er bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten und kann einfach auf Ihren persönlichen Einrichtungsstil abgestimmt werden. Auch massive Holzmöbel finden hier ihren Platz. Dielenschränke aus Massivholz erinnern an den charmanten Landhausstil und machen Ihren Flur heimelig und charaktervoll.

 

WANDFARBEN FÜR DEN FLUR

Welche Wandfarben passen in den Flur?

Je nachdem, wie der Eingangsbereich geschnitten ist und welche Wirkung Sie bei Ihren Gästen erzielen wollen, sollten Sie die Wahl der Wandfarbe ausrichten. Auf was Sie dabei achten müssen und weitere Tipps zum Streichen erfahren Sie in den nachfolgenden Tipps.

 

Dunkle Wandfarben

Dunkle Farben als Wandgestaltung in Ihrem Eingangsbereich können schnell verengend wirken. Dunklere Töne wie Schwarz, Anthrazit und Braun setzen starke Akzente und sind daher eher für große und geräumige Flure geeignet. Setzen Sie hier auf helle Kontraste bei der Einrichtung: Helle Anrichten mit frischen Blumen darauf lockern die Wirkung der dunklen Wandfarbe auf.

 

Helle Wandfarben

Helle Wandfarben im Eingangsbereich, wie beispielsweise Pastelltönen oder Weiß, sind ideal für kleine und enge Flure. Sie wirken offen und leichter. Sie lassen den Raum optisch größer wirken, weshalb Sie in Hinblick auf die Einrichtung nun bedenkenlos dunkle Kontraste setzen können. Dunkle Flursitzbänke sind hier nicht nur praktisch, sondern setzen auch noch tolle Akzente.

 

Wandfarben und ihre Bedeutung & Wirkung

Die Bedeutung und Wirkung der einzelnen Wandfarben sind sehr unterschiedlich. Jede Farbe hat ihren eigenen Ausdruck und vermittelt eine bestimmte Stimmung. Welche Farben gut miteinander harmonieren und was Sie noch bei der Wahl der Wandfarbe und beim Streichen beachten sollten, erfahren Sie hier.

 

Flur und Diele im skandinavischen Stil mit hellen Farben & Garderobe

Flur und Diele im skandinavischen Stil mit hellen Farben & Garderobe | Bildquelle: adobe.com

Rote Farben

Rottöne strahlen Kraft aus und sind voller Lebensfreude. Bei einem kleinen und engen Flur sollten Sie darauf achten, dass Sie eher hellere Rottöne wählen, da dunkle Farben den Raum optisch kleiner machen. Bei großen Fluren darf es ruhig ein kräftiges Rot sein. Rote Farben passen zum romantischen, antiken und Rot-Braun-Töne besonders zum mediterranen Stil. Antike Kronleuchter machen Ihren roten Flur zu einem romantischen Wohlfühlort.

 

Blaue und grüne Töne

Blautöne wirken kühler, sind jedoch in Kombination mit Grüntönen sehr frisch und lebendig und versprühen maritimen Charme. Wählen Sie Blautöne idealerweise für den klassischen oder skandinavischen Einrichtungsstil und mixen Sie dazu Deko-Elemente wie Muscheln oder Makramees. Auch Rattanlampen und andere Einrichtungselemente aus natürlichen Materialien passen in diesem Flur wunderbar dazu.

 

Lila, Rosa & Co.

Lila, Rosa und Co. wirken verspielt und verträumt. Sie passen gut zu einem romantischen Einrichtungsstil und laden zum Entspannen ein. Gemütliche Flurpolsterbänke  wirken hier besonders einladend. In einer ähnlichen Farbe zur Wand gehalten setzen Sie das Farbthema harmonisch fort.

Schwarz & Weiß

Die sogenannten „Nicht-Farben“ Schwarz und Weiß, kombinieren sich gut im Muster oder als Blockstreifen. Diese Wandgestaltung passt gut in einen minimalistischen oder puristischen Eingangsbereich, der elegant und chic wirken soll. Außergewöhnliche Designer-Garderobenschränke kommen in solch einem puristischen Eingangsbereich gut zur Geltung.

 

Farbgestaltung mit grauen Nuancen

Graue Nuancen als Wandgestaltung oder bewusst gesetzt Übergänge von Grau bis Weiß sehen dezent und klassisch aus. Spielen Sie bei der umliegenden Einrichtung ruhig mit kräftigen Farben und setzen Sie auffällige Highlights, wie mit bunten Bücherschränken, in welche Sie Pflanzen, Fotoalben und Dekoelemente platzieren können.

 

Metallische Farben

Metallische Farben wirken edel und ungewöhnlich. Eine silber- oder gold-glänzende Wandgestaltung leuchtet optisch und hat einen ganz besonderen Chic. Setzen Sie das metallische Thema ruhig in Hinblick auf das Interieur mit strahlenden Eyecatchern fort. Edelstahlregale bieten beispielsweise genügend Platz für Ihre Schuhe und unterstreichen diesen Flur-Stil.

 

Die beliebtesten Farben für die Wandgestaltung im Flur.

Die beliebtesten Farben für die Wandgestaltung im Flur. © PuroVivo.de

 

Flur streichen – darauf sollten Sie achten

Beim Streichen Ihres neuen Eingangsbereiches sollten Sie ein paar Punkte beachten. So sollte nicht nur die geeignete Wandfarbe ausgewählt, sondern auch die richtigen Vorbereitungen getroffen werden, bevor es losgeht.

 

Vorbereitungen treffen

Bevor Sie anfangen, ist es ratsam, die alte Farbe Ihrer Wand fachgerecht zu entfernen. Eine Tapete können Sie spielend leicht übermalen. Vor dem Bemalen Ihrer neuen Flurwand empfiehlt es sich, sämtliche Steckdosen, Ränder, Türrahmen und Leisten abzukleben und auf dem Boden eine große Plastikplane auszulegen.

 

Flur richtig streichen

Streichen Sie Ihren Flur mit der passenden Farbrolle, die Sie vorher leicht anfeuchten. In kleine Ecken und in Ränder kommen Sie am besten mit schmalen Pinseln. Beginnen Sie mit den Rändern und arbeiten Sie sich in die Mitte der Wand vor. Beginnen Sie zuerst mit der Decke, falls Sie diese auch streichen möchten.

 

Flur mit dunklen grauen Farben lässt helle Akzente in den Vordergrund treten

Flur mit dunklen grauen Farben lässt helle Akzente in den Vordergrund treten | Bildquelle: adobe.com

 

Tipps & Tricks rund um das Streichen

Gehen Sie geduldig vor! Messen Sie vorerst alle Wände gut aus, die Sie umgestalten möchten und legen Sie sich alles zurecht, was Sie an Arbeitsmaterialien brauchen. Es empfiehlt sich, vorher einen Farbtest zu machen: Streichen Sie eine kleine Stelle mit der gewünschten Farbe an und lassen Sie diese gut durchtrocknen. So können Sie das letztendliche Farbergebnis sehen und sich notfalls noch einmal um entscheiden.

 

 

DIE PASSENDE TAPETE FÜR DEN FLUR

Welche Tapeten passen zu Ihrem Einrichtungsstil?

Bei der Wahl ihrer Tapete ist Vielfalt geboten. Welche Tapetenarten gibt es eigentlich und was sollte man beim Tapezieren beachten?

 

Eine besondere Tapete ändert das Erscheinungsbild des Flurs enorm.

Eine besondere Tapete ändert das Erscheinungsbild des Flurs enorm. © igterex – Depositphotos.com

 

Klassische Tapeten

Klassische Tapeten sind besonders geschmackvoll und passen gut zu einem klassischen Einrichtungsstil. Sie können dezent gemustert und in hellen Farben gestaltet sein. Durch ihren eleganten und zeitlosen Stil lassen sich besonders gut Hochglanzflurschränke oder klassische Möbel wie Schuhständer kombinieren.

 

Motivtapeten

Motivtapeten können modern, klassisch, floral oder außergewöhnlich sein und sich daher auch allen möglichen Stilrichtung schnell und flexibel anpassen. Moderne Tapetenmotive sind zumeist abstrakt und haben angesagte Muster. Mit flippigen Spindgarderoben setzen Sie ein Highlight in Ihrem modernen Flur. Florale Tapeten mit Motiven wie Pflanzen, Blumen und Ornamente sind dahingegen eher romantisch sowie verspielt und haben einen Gemütlichkeitsfaktor inne. Setzten Sie das Pflanzenmotiv mit frischen Pflanzen auf einen schmucken Ablagetisch im Flur fort. Ausgefallene Tapeten mit expressiven und mutigen Mustern machen aus Ihrem Eingangsbereich einen Raum voller Lebensfreude und Kreativität, welche Sie durch Flurschränke in knalligen Farben abrunden.

 

 

Fototapeten – Kunst im XXL-Format

Fototapeten sind Kunst im XXL-Format. Diese sind besonders für den exzentrischen Einrichtungstypen ideal und verändern die Raumwirkung Ihres Flures komplett. Bei solch einer ungewöhnlichen Wandgestaltung sollte sich der Rest der Einrichtung unauffällig verhalten, damit diese Wandgestaltung so richtig zur Geltung kommen kann.

 

3D-Tapete für den Flur

Eine 3D-Tapete ist in seiner Motivvielfalt sehr umfangreich und kann in Ihrem Flur eine ganz andere Welt zaubern. So können Sie zum Beispiel Tapeten auswählen, die Ihnen mit Hilfe eines 3D-Effekts die Weite einer Halle erahnen lassen oder Ihnen das Gefühl geben, in einem Wald zu stehen. Weiterhin gibt es Tapeten, welche tatsächlich dreidimensional sind und deren haptische Strukturen von Ihnen und Ihren Gästen erkundet werden können. Durch die atemberaubenden Motive, welche durch spielerisch gesetzte Lichtquellen verstärkt werden können, ist es möglich, den Raum optisch zu vergrößern. Egal welche Tapete Sie hierfür wählen – ein Hingucker ist Ihnen sicher!

Tapezieren – so geht’s

Vorerst sollten Sie die alte Tapete entfernen und Wandschäden verspachtelt, sodass Ihre neue Tapete gut aufgetragen werden kann. Planen Sie vorher die Länge der benötigten Tapetenrolle ein. Dazu einfach alle Wände abmessen und Ergebnisse notieren. Rechnen Sie noch 10 bis 15 Zentimeter extra ein. Eine grobe und breite Bürste ist perfekt, um frisch aufgetragene Tapetenbahnen glattzustreichen. Sorgen Sie vor dem Tapezieren für genügend Platz, frische Luft und legen Sie sich alle benötigten Materialien griffbereit zurecht und beachten Sie folgende Tipps zum Tapezieren.

 

Der richtige Kleister

Bereiten Sie zunächst den richtigen Kleister vor. Dabei sollten Sie der Faustregel folgen, „Je schwerer die Tapete, desto weniger Wasser im Kleister“. Folgen Sie dabei der Anleitung auf dem Beipackzettel. Weichen Sie die Tapete zunächst gleichmäßig ein, indem Sie die eingekleisterte Bahn zusammenlegen bzw. einrollen. Sie können auch mehrere Tapetenbahnen vorweichen, wobei Sie allerdings darauf achten sollten, nicht die Weichzeit zu überschreiten: Denn dies kann zu unschönen Blasen und Rissen führen. Aus diesem Grund sollten Sie lieber nicht zu viele Bahnen auf einmal einkleistern sowie gleichmäßig und ruhig arbeiten.

 

Das Anbringen der Tapete

Beim Anbringen der Tapete benutzen Sie am besten eine Wasserwage und zeichnen die Linien vor, um ein gerades Ergebnis zu erzielen. Achten Sie darauf, dass die Tapetenbahnen sich nicht überschneiden, sondern lediglich berühren. Der Überschuss an der Tapete kann sofort nach dem Ankleben entfernt werden. Danach sollten Sie die Tapete mit einer weichen Tapezierbürste glatt streichen. Sollten trotz aller Vorsicht Blasen entstanden sein, können Sie diese mit Hilfe einer Spritze (zum Beispiel aus der Apotheke) entfernen. Dazu stechen Sie mit Hilfe der Spritze eine Luftblase ein und füllen diese mit Kleister. Diesen verteilen Sie nun gleichmäßig und wischen den überflüssigen Kleister mit einem feuchten Tuch ab.

 

 

ALTERNATIVEN FÜR DIE GESTALTUNG DER WÄNDE IM FLUR

Wie können die Wände im Flur noch gestaltet werden?

Sie wünschen sich eine alternative Form der Wandgestaltung? Andere Möglichkeiten bieten Wandverkleidungen aus Holz, Naturstein, Metall, Textilien oder das Freilegen von Wänden. Was sollten Sie bei diesen Wandgestaltungen beachten und welche Einrichtungsstile passen zu den verschiedenen Alternativen am besten? Tipps und Tricks lesen Sie hier.

 

 

Holzverkleidung im Eingangsbereich

Wenn Sie sich für eine Holzverkleidung im Eingangsbereich entscheiden, sollten Sie auf eine fachliche Anbringung achten. Das Interieur Ihres neuen Flures sollte farblich mit Ihrer Wandverkleidung abgestimmt sein. Wenn Sie sich für Holzmöbel im Flur entscheiden, empfiehlt es sich, dass die Art des Holzes mit der der Wand übereinstimmen.

 

Die Kombination aus hellen Farben und Möbeln verleihen diesem Flur seinen Charme

Die Kombination aus hellen Farben und Möbeln verleihen diesem Flur seinen Charme | Bildquelle: adobe.com

 

Flurgestaltung mit Naturstein

Eine Wandgestaltung aus Naturstein in Ihrem neuen Flur ist zeitlos und geschmackvoll. Natursteinwände haben weitere tolle Eigenschaften: Sie sind wärme- und schalldämmend sowie pflegeleicht und nachhaltig. Wandregale in grauen Farben sehen zu einer grauen Natursteinwand toll aus und scheinen miteinander zu verschmelzen.

 

Wandgestaltung mit Metall in der Diele

Eine Wandgestaltung mit Metall macht Ihren Flur zu einem schillernden Highlight. Tolle Eyecatcher, wie Edelstahlwandregale oder Regale aus dem gleichen Material, können gerne mit Ihrer neuen Wand um die Wette strahlen.

 

 

Flurwände dekorieren mit Textilien

Sehr kostengünstig und flexibel sind Wandgestaltungen mit Textilien, wie Wandteppiche, Felle und Makramees. Sie wirken warm und gemütlich und geben Ihrer neuen Flurwand einen persönlichen Charakter.

 

Sehr kostengünstig und flexibel sind Wandgestaltungen mit Textilien, wie Wandteppiche, Felle und Makramees.

 

Wand im Flur freilegen

Eine freigelegte Wand passt zum derzeit sehr populären Industrial-Stil und versprüht den Charme alter Industrieanlagen. Wenn Sie den Putz nicht aufwendig abschlagen wollen, können Sie auch einen Verblender ankleben, der an die jeweilige Wand geklebt wird und ebenfalls den gewünschten Effekt erzielt.

 

DEKORATIVER STAURAUM IN DER WANDGESTALTUNG INTEGRIERT

Wie können Regale in die Wandgestaltung integriert werden?

Dekorative Wand- und Pflanzenregale können in die Wandgestaltung wunderbar integriert werden. Sie sorgen zudem für viel Stauraum und sehen dazu auch noch gut aus.

 

Der Flur begrüßt Ihre Gäste und Sie und ist somit ein wichtiger Raum im Haus.

Im Flur sollten die Wände als Stauraum genutzt werden. © New Africa – Fotolia.com

 

Geschlossener Stauraum an der Wand

Geschlossene Wandregale oder Kleiderschränke für Jacken und Mäntel bieten Stauraum und können zudem auch sehr dekorativ aussehen. Geschlossene Oberschränke eignen sich nicht nur im Badezimmer – auch in Ihrem neuen Flur integriert, können diese praktisch und ansprechend zugleich sein.

 

Dekorative Wandregale

Wandregale in ungewöhnlichen Formen und Farben sind wahre Eyecatcher und hübsch anzusehen. Platzieren Sie darin besondere Deko-Elemente oder Pflanzen. Würfelwandregale können kreativ miteinander kombiniert und gehängt werden. Wählen Sie ruhig knallige und ungewöhnliche Farben und Formen.

 

 

Pflanzenregal einrichten

Sie suchen nach einer alternativen Wandgestaltung? Ein Pflanzenregal eignet sich wunderbar für grüne Pflanzen, sieht optisch toll aus und sorgt zudem für ein gutes Raumklima. Bücherregale in Leiterform eignen sich für die Einrichtung eines Pflanzenregals besonders gut.

 

Wandregale beleuchten

Warm leuchtende Lichterketten können Ihre Wandregale toll inszenieren und beleuchten. Dadurch bekommt Ihr Eingangsbereich einen einladenden Charakter. Auch kleinere Tischleuchten finden in Ihrem neuen Wandregal Platz und sorgen für eine warme Atmosphäre.

 

 

WANDDEKORATION FÜR DEN FLUR

Wie können die Wände im Flur dekoriert werden?

Der kreativen Idee für eine hübsch dekorierte Flurwand sind keine Grenzen gesetzt. Diese können Sie passend nach Ihrem individuellen Einrichtungsstil gestalten. Deko-Elemente an den Wänden sorgen für Persönlichkeit und Charakter. Ob Leinwandbilder, Wandtattoos oder große Uhren – entscheiden Sie selbst, was Ihnen am meisten gefällt.

 

Arten der Wanddekoration im Überblick.

Arten der Wanddekoration im Überblick. © PuroVivo.de

 

Bilder im Flur

Entscheiden Sie sich für Bilder an den Wänden Ihres Eingangsbereiches, so findet sich auch hier eine breite Auswahl an Möglichkeiten: Ob gerahmte Bilder, Bilder auf Leinwand aufgezogen, Acrylbilder oder Wandtattoos –hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

 

 

Gerahmte Bilder

Gerahmte Bilder setzen jedes Motiv wunderbar in Szene. Ob Kunstdrucke, Fotos von den Liebsten oder Gemälde – ein Rahmen macht jedes Bildwerk zu etwas Besonderem!

 

Leinwandbilder

Leinwandbilder sehen auch ohne Rahmen künstlerisch aus und zeigen meist abstrakte Motive. Ob groß, klein, quadratisch oder rund – Leinwandbilder gibt es in verschiedenen Formen und Größen.

 

Bilder aus Acryl, Glas & Co.

Glas- oder auch Acryl-Glasbilder sind modern und passen gut zu einem minimalistischen Einrichtungsstil. Diese Art des Materials sieht sehr hochwertig aus und setzt Ihre Wand gut in Szene.

 

Dezente Dekoration mit Bildern ist ein zurückhaltendes Highlight in der Diele.

Wandtattoos

Falls Sie etwas Außergewöhnliches und Individuelles suchen, dann sind Wandtattoos genau das Richtige für Sie. Fotorealistische Motive wirken optisch sehr einnehmend und bestimmen die Stimmung Ihres Eingangsbereiches.

 

Spiegel für die Wand

Große Spiegel lassen Ihren Flur optisch größer wirken und sehen zudem auch wunderschön aus. Neben Wandspiegeln erzielen auch Spiegelschränke diesen Effekt und bieten gleichzeitig Stauraum für Hüte und Co.

 

Wandleuchten

Wandleuchten sorgen für schöne und warme Lichtpunkte in Ihrem neuen Eingangsbereich. Achten Sie darauf, dass diese in Hinblick auf Farbe und Material zur umliegenden Wandgestaltung passen und suchen Sie dem entsprechend die optimale Wandleuchte aus. Ein großer Vorteil von Wandleuchten ist, dass sie platzsparend und zudem sehr dekorativ sind.

3D-Wandgestaltung

Bei einer 3D-Wandgestaltung  handelt es sich um eine Vielzahl von Elementen, welche kreativ an die Wand angebracht werden können und dem Flur nochmals einen ganz eigenen Charme geben. Hierbei sollten Sie beachten, dass dies eher in einen großen und geräumigen Eingangsbereich passt, da der Flur sonst zu voll gestellt und klein wirkt.

 

Uhren

Uhren sind nicht nur funktional, sondern können auch cool, und stylisch sein. Sie verpassen Ihrem neuen Flur einen markanten Look. Trauen Sie sich ruhig, große Uhren aufzuhängen. Eine Fotowanduhr ist sogar multifunktional: Sie dient als Rahmen für Ihre Lieblingsfotos, zeigt die Zeit an und ist auch noch dekorativ.

 

 

BUDGET FÜR DIE WANDGESTALTUNG IM FLUR

Wie viel Budget ist für die Gestaltung des Eingangsbereichs vorgesehen?

Wie viel Budget Sie für die Umgestaltung Ihrer Flurwand einplanen, kommt ganz auf die Größe, das verwendete Material und Ihren persönlichen Einrichtungsstil an. Je nachdem sollten sie ein kleines oder großes Budget einplanen. Günstige Alternativen bieten Gestaltungselemente aus Textilien und Wandfarbe. Holzverkleidungen oder Natursteinwände bestehen aus hochwertigen Materialien und sind in Hinblick auf ihre Anschaffung teurer – hier lohnt es sich jedoch, zu investieren! Das Ergebnis sieht wunderschön aus, ist nachhaltig sowie schall- und wärmedämmend.

 

ZUSAMMENFASSUNG

Was sollte bei der Wandgestaltung im Flur beachtet werden?

Der Flur als Eingangsbereich vermittelt bei Ihren Gästen einen bleibenden Eindruck und sollte daher auch toll und stilvoll gestaltet werden. Dabei kann die Gestaltung der Wand den Eindruck Ihres Eingangsbereiches nachhaltig beeinflussen. Achten Sie hierbei auf umliegendes Interieur: Wandfarbe und Einrichtung sollten dabei aufeinander abgestimmt sein und ein klares Thema haben. Auch Größe und Schnitt Ihres Flures sollten Sie vor der Umgestaltung ins Auge fassen: Messen Sie erst alle Wände aus, bevor Sie beginnen und machen Sie sich gegebenenfalls Skizzen zu Ihren neuen Wohnideen. Sprechen Sie vor der Umgestaltung mit Ihrem Vermieter oder Eigentümer der Wohnung, bevor Sie große Veränderungen vornehmen. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem neuen Flur wohl fühlen und dieser zu Ihrem Geschmack passt.

Über den Autor

Jenny Röck
Über den Autor: Jenny Röck

Jenny Röck ist mit Leidenschaft Redakteurin für PuroVivo, weil sie sich gerne mit den neuesten Einrichtungsideen für das ganze Haus auseinandersetzt und ihre Tipps zum Gestalten der eigenen vier Wände teilt. Sie interessiert sich für alles rund um das Thema Interior und ist immer auf der Suche nach kreativen Ideen für ein gemütliches Zuhause.

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen

1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

Loading...

Unsere neuesten Inspirationen

Unsere neuesten Inspirationen
vorherige Inspiration
nächste Inspiration
×

Und hier finden Sie all diese schönen Produkte: