X

buchInhaltsverzeichnis

buchInhaltsverzeichnis

Küche neu einrichten & gestalten – Ideen & Tipps

Sie wollen Ihre Küche neu einrichten & gestalten? Dann finden Sie bei uns viele Ideen, Tipps & Beispiele für kleine, offene, schmale, alte Küchen & viele mehr!

Sie möchten Ihre Küche neu einrichten bzw. gestalten und brauchen wieder frischen Wind? Egal ob Sie eine große, kleine, schmale, neue oder alte Küche haben, hier finden Sie viele Wohnideen und erhalten wertvolle Tipps zur Kücheneinrichtung.

 

DEN RICHTIGEN STIL FÜR IHRE KÜCHE FINDEN

Welche Einrichtungsstile eignen sich für die Küche?

Sie möchten Ihre Küche neu einrichten und nach Ihren Wünschen gestalten? Ob romantisch, modern und minimalistisch, eine Küche im Landhausstil, mit antikem Flair, eine gemütliche rustikale und urige Küche, eine Küche im skandinavischen Konzept, mediterranem, klassischen, ausgefallenen Stil oder im Industrial-Stil gehalten – den individuellen Einrichtungsvariationen Ihrer Küche sind keine Grenzen gesetzt. Auf welche Farben und Oberflächen Sie achten sollten und wie Sie mit wenigen und einfachen Tricks den Küchen-Stil finden, der am besten zu Ihnen passt, lesen Sie hier.

 

Romantisch-verspielte Küche

Der romantische Stil bringt französischen Flair in Ihre Küche. Er setzt auf geschwungene Formen, Farben wie Hellgrau, Rosé, Weiß und liebt verspielte Details. Er steht für Femininität, Eleganz und Nostalgie. Achten Sie bei der Auswahl der Wandfarben auf warme Rottöne, die zum romantischen Kochen in Ihre Küche einladen. Elegant wirken auch Details, wie Porzellan-Geschirr, Blumenvasen mit frischen Pfingstrosen und Küchenhandtücher in Pastelltönen. Trauen Sie sich ruhig, bewusst Akzente zu setzen: Mit Küchenzeilen in Schwarz oder Anthrazit-Tönen setzen Sie Kontraste zu Rot und Rosé. Flauschige Küchenteppiche runden den romantischen Küchenstil ab.

 

Moderne & minimalistische Küche

Die minimalistische und moderne Küche ist für den Einrichtungs-Typen gedacht, der auf schlichte Formen, Farben und Funktionalität setzt. Modernste Küchengeräte und Sprachsteuerung, um Rezepte aufzurufen, ein integrierter TV für die morgendlichen Nachrichten und individuell einstellbare Lichttechnik machen die moderne und minimalistische Küche zu einem einzigartigen Erlebnis. Achten Sie bei der Wahl der Küchenzeile auf glatte Oberflächen. Dezente Farben für Wände, Kacheln und Accessoires lassen das Auge entspannen und nehmen sich zurück. Schwarz, Weiß, Grau und wenige Farbakzente sollten Sie auch bei der Auswahl an Brotkästen, Brotschränken, Küchenhandtüchern, Messerhaltern und Co. beachten. Hier ist das Motto: Weniger ist mehr.

 

 

Küche im Landhausstil

Küchen im Landhausstil sind beliebte Küchenklassiker. Sie setzen auf naturbelassene Materialien, wie Kiefer, Buche und Mahagoni. Durch die Auswahl von warmen und natürlichen Rohstoffen und Textilien, können Sie sich schnell und unkompliziert Ihren individuellen Landhausstil nach Hause holen. Die Landhausküche ist eine Oase der Ruhe und Entspannung, in der man nicht nur gemütlich frühstücken, sondern auch mit der Familie kochen kann. Mit Details, wie Schaffellen auf den Küchenbänken, Wildblumen in einer großen Vase und einem Vitrinen-Schrank im Vintage-Stil, der für Ihr floral bemustertes Porzellan genügend Stauraum bietet, sorgen Sie für den passenden Charme. Aber auch Möbel aus Rattan spiegeln die typischen Charakteristika dieses Stils wider. Achten Sie zudem auf farbliche Details: Farben aus der Natur wie warmes Gelb, cremiges Weiß und Rot-Orange runden den Landhausstil ab.

 

Farbbeispiele für die Landhausstil-Küche.

Farbbeispiele für die Landhausstil-Küche. © PuroVivo.de

 

Küche im antiken Stil

Sie möchten Ihre Küche im antiken Stil gestalten? Dann holen Sie sich durch Möbel und Dekorationen im sogenannten Vintage-Style einen Hauch von Vergangenheit in Ihre eigenen vier Wände. Die Küche im antiken Stil ist charmant und gemütlich. Sie überzeugt Einrichtungsprofis durch liebevolle und verschnörkelte Details, wie Fundstücke aus Antiquitätenläden und eleganten Stilbrüche. Goldene Eyecatcher, wie Vasen oder Serviettenhalter, vertragen sich wunderbar mit weißen Leinentischdecken, Holzstühlen und einem großen gemusterten Küchenvorleger. Setzen Sie moderne Elemente dazwischen – das zaubert in Ihre antike Küche den Glanz der Moderne und lässt Sie dennoch aktuell erscheinen.

 

Rustikale und urige Küche

Die Küche Ihrer Großmutter holt wunderbare Kindheitserinnerungen hoch? Der Duft von Kuchen im Ofen und heißer Suppe auf dem Herd gibt Ihnen ein wohliges und warmes Gefühl im Bauch? Dann ist die rustikale und urige Küche genau das Richtige für Sie. Der rustikale Stil setzt auf Gemütlichkeit und Charme. Der warme Charakter des Raumes entsteht durch Materialien wie Holz, Leinen und Wolle. Massive Holzmöbel und Schränke sind die richtige Wahl, um diesen Stil abzurunden. Große Suppenterrinen, liebevoll arrangiert im Vitrinen-Schrank, geben der rustikalen und urigen Küche das heimelige Gefühl, wie aus Omas Zeiten.

 

Kücheneinrichtung in weiß im Landhausstil

Eine Küche mit rustikalen Elementen kann trotzdem elegant sein.

 

Küche nach dem skandinavischen Konzept

Sie träumen von einer neuen Küche im skandinavischen Konzept? Der skandinavische Einrichtungsstil ist nicht nur flexibel in seiner Gestaltung, sondern auch noch schnell und einfach umsetzbar. Das macht ihn vor allem für unentschlossene Stilfinder interessant. Er drückt sich durch dezente, zurückhaltende und flexibel kombinierbare Einrichtungselemente aus Naturmaterialien aus. Mutige Akzente durch kreative Deko-Elemente, wie gemusterte Vasen, knallige Stuhlkissen und gestreifte Küchenhandtücher, sorgen für einzigartige Details, die man gerne entdecken möchte. Achten Sie dennoch darauf, dass Farben und Muster in einem Farbton bleiben, damit es nicht zu bunt und quirlig wird. Die Hauptfarbe sollte Weiß sein. Auch helle Pastelltöne eignen sich bestens als Grundfarbe in der skandinavischen Küche. Abstrakte Bilder im schlichten Rahmen perfektionieren Ihr ganz persönliches skandinavisches Küchenkonzept.

 

 

Küche im mediterranen Stil

Holen Sie sich den Urlaub nach Hause – mit einer Küche im mediterranen Stil. Die richtige Auswahl an Möbeln, Accessoires und Farben sorgen schnell für Ihr gewünschtes mediterranes Flair. Der mediterrane Einrichtungsstil Ihrer Küche verlangt nach Materialien und Textilien, die die Wärme der Mittelmeerregionen ausstrahlen. Dunkle Holzmöbel, Marmorplatten, Olivenzweige und Tontöpfe sind die perfekten Begleiter für Ihren Urlaub in den eigenen vier Wänden. Achten Sie stets auf Töne in Erdfarben, wie dunkles Orange, Braun, Rot und Gelb. Zieren Sie doch Ihre Küchenzeile mit südlichen frischen Kräutern: Basilikum, Oregano und Rosmarin versprühen nicht nur einen angenehmen Duft, sie sind auch bestens zum Kochen für Ihre mediterranen Lieblingsgerichte geeignet.

 

 

Basilikum, Oregano und Rosmarin versprühen einen angenehmen Duft.

 

 

Klassische Küche einrichten

Die klassische Küche strahlt eine zeitlose und schöne Eleganz in Hochglanz-Optik aus. Sie ist praktisch und funktional und hält sich in der Auswahl der Farben dezent zurück. Setzen Sie also auf weiße, schwarze, graue und silberne Farbwelten. Die klare Linie der Formen und glatte Oberflächen aus qualitativ hochwertigen Materialien, wie Marmor, Edelstahl oder Schiefer, erleichtern Ihnen die Pflege Ihrer Küche und bieten genügend Arbeitsfläche, wenn Sie einmal die Großfamilie bekochen möchten. Die Küche im klassischen Stil ist der perfekte Begleiter für jeden Küchen-Fan, der Zeitlosigkeit und Minimalismus schätzt.

 

Ausgefallene oder exzentrische Küche

Die ausgefallene und exzentrische Küche ist wie ein einzigartiges und flippiges Kunstwerk. Knallige Farben und exzentrische Muster verwandeln Ihre Küche in einen individuellen Stilmix, der Lebensfreude und Energie ausstrahlt. Achten Sie auf Details: Bunt gemusterte Vorhänge und knallige Küchenutensilien, wie Obstschalen und Co. können Sie ganz nach Ihrem individuellen Geschmack bunt und mutig zusammenstellen.

 

Ausgefallene Küchenstile geben neue Einrichtungsakzente im ganzen Haus.

Industrial-Stil in der Küche

Der Industrial-Stil ist maskulin und setzt auf Klarheit. Betonböden oder -fliesen, Glas und Stahl bestimmen die Charakteristika dieses Stils, der an die Gestaltung von Fabrikhäusern Anfang des 20. Jahrhunderts erinnert. Wichtig bei der Planung Ihrer Industrial-Küche ist, neben dem Aspekt der Funktionalität, die Farbauswahl: Setzen Sie Ihren Fokus auf matte und dunkle Töne, wie Schwarz, Anthrazit und dunkles Braun. Die Stühle am Küchentisch sind mit Leder überzogen, eine matt-schwarze Industrieleuchte rundet den Industrial-Stil Ihrer Essecke in der Küche ab. Schlichte Küchenhandtücher aus Baumwolle und ein tannengrüner Anstrich bilden eine kreative Synergie mit den glatten Oberflächen aus Stahl. Der kalte Betonboden wird mit rauen Filzteppichen belegt. Die Industrial-Küche mit Industrieregalen ist bestens für Einrichtungs-Fans geeignet, die es klar und authentisch mögen.

 

DIE PASSENDEN FARBEN IN DER KÜCHE

Welche Farben unterstreichen das Küchenkonzept besonders gut?

Mit der Vorstellung der verschiedenen Küchenstile wurden bereits einige Farben benannt, die Ihr individuelles und persönliches Küchenkonzept unterstreichen können. Doch auch, wenn Sie sich nicht auf ein bestimmtes Küchenkonzept festlegen wollen, kann die Farbwahl die Atmosphäre dieses Raumes grundlegend bestimmen. Welche die passenden Farben für Ihre Küche sind und wie sie sich auf die weitere Konzeptionierung auswirken können, lesen Sie in den nachfolgenden Tipps.

 

Farben verändern die gestamte Stimmung eines Raumes.

Farben verändern die gestamte Stimmung eines Raumes. © photographee.eu – Depositphotos.com

 

Die Wirkung von Grün- und Blautönen

Sie haben eine Vorliebe für Grün- und Blautöne und möchten darauf das Konzept Ihrer Küche aufbauen? Dann empfiehlt es sich, in der Auswahl der Kücheneinrichtung und Dekoration darauf zu achten, in dieser Farbwelt zu bleiben. Damit es nicht zu farbig wird, mischen Sie ruhig ein paar neutrale Elemente in Weiß oder Schwarz dazwischen.

 

Vor- und Nachteile von Rottönen

Die Farbe Rot steht für Leidenschaft und Stärke. Sie ist im Vergleich zu anderen Farben sehr dominant und möchte gerne für sich stehen. Achten Sie darauf, wenn Sie sich für eine rote Küche entscheiden, dass alle anderen Einrichtungselemente und Farben sich zurücknehmen, sodass rote Highlights noch besser herausstechen können.

 

Küche in Schwarz & Weiß einrichten

Eine Küche in Schwarz und Weiß ist nichts für Schwarz-Weiß-Denker. Sie drückt Klarheit und Bestimmtheit aus und vereinfacht die Wahl der passenden Accessoires. Trauen Sie sich ruhig, farbliche und knallige Akzente zu setzen. Rote Tulpen stechen so beispielsweise auf dem Küchentisch in einer schlichten weißen oder schwarzen Vase besonders heraus.

 

Eine Küche in Schwarz-Weiß ist klassisch und elegant.

 

Grautöne als Evergreen in der Küche

Die graue Küche ist ein Multitalent in der Frage des individuellen Geschmacks. Zur Farbe Grau können Sie eigentlich alle Farben kombinieren. Ob Gelb, Petrol, Rot oder Schwarz – in ihrer Kombination wirken die Farben stets elegant und zeitlos. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie maximal zwei Farben dazu kombinieren und auch weiße Elemente dazwischen arrangieren.

 

Pastelltöne schaffen dezente Farbakzente

Pastellene Töne in Ihrer neuen Küche sind ideal geeignet für den zurückhaltenden und leicht wirkenden Einrichtungsstil. Vermeiden Sie daher auch „schwere“ Farben, wie Schwarz, Dunkelbraun und Nachtblau. Komplettieren Sie lieber die pastellfarbene Küche mit feinen Textilien aus Spitze oder Chiffon und geben Sie Ihrer Küche das Gefühl von Schwerelosigkeit. Vasen aus durchsichtigem Glas mit frischen Blumen sorgen für einen dezenten Duft und Frische.

 

 

 

BODENBELAG FÜR DIE KÜCHE AUSWÄHLEN

Welcher Boden eignet sich gut für die Küche?

Welcher Bodenbelag sich für Ihre Küche am besten eignet, kommt nicht nur auf den Stil Ihrer Küche an, sondern auch auf Ihren persönlichen Geschmack und das Budget.

 

Holzfußboden in der Küche

Ein Holzfußboden in der Küche eignet sich besonders, wenn man sich für einen rustikalen, urigen oder den Landhaus-Stil entscheiden möchte. Er strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus und ist ein nachhaltiges Material. Echtholz-Böden sehen wunderschön aus, haben aber auch ihren Preis. Es lohnt sich jedoch für jeden Küchenliebhaber, der auf naturbelassene und nachhaltige Materialien setzt und sich eine edle Erscheinung für seine Küche wünscht.

 

Holzfußboden gibt der Küche ein ganze einzigartiges Ambiente.

 

Laminat

Laminat ist ein flexibles und vor allem nicht ganz so kostenintensives Material. In einer Küche, in der es „heiß hergeht“ ist er optimal, da er leicht zu reinigen ist und einzelne Flächen einfach austauschbar sind.

 

Fliesen

Ein Fliesenboden in der Küche schafft nicht nur Klarheit, er ist auch individuell gestaltbar. Von kleinen, großen oder farbigen Flächen und Schachbrettmustern ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Er eignet sich besonders gut für einen klassischen Küchenstil.

 

Naturstein

Naturstein als Küchenboden ist vor allem für die Fans des mediterranen Stils ideal. Ob graue, braune oder schwarze Natursteine – solch ein Bodenbelag holt Ihnen das Gefühl von Natur in die eigenen vier Wände und strahlt eine zeitlose Eleganz aus.

 

Linoleum & Vinylboden

Ein Linoleum- und Vinylboden in Ihrer neuen Küche bringt viele Vorteile mit sich: Dieser Boden ist besonders widerstandsfähig und wärmedämmend. Außerdem hat er eine antibakterielle Wirkung und ist somit für den Küchenraum besonders gut geeignet. Er passt zum industriellen, aber auch zum urigen Stil.

Teppichboden

Sich für einen Teppichboden in der Küche zu entscheiden bringt viele Vorteile mit sich: Ein Teppichboden ist vor allem schalldämmend – so lässt es sich wunderbar in der Nacht zum Kühlschrank schleichen, ohne, dass es jemand mitbekommt. Er sorgt aber auch schnell für das Gefühl von Wärme und Gemütlichkeit. Wenn Sie sich für einen Teppichboden in Ihrer neuen Küche entscheiden, haben Sie zudem auch den Vorteil, dass es unglaublich viele Farb- und Mustervariationen gibt, zwischen denen Sie wählen können.

 

DIE RICHTIGEN TEXTILIEN FÜR DIE KÜCHE

Welche Textilien eignen sich für die Küche?

Mit der Auswahl von Vorhängen, Geschirrtüchern, Topflappen und Teppichen in Ihrer neuen Küche wird es erst so richtig heimelig und gemütlich. Welche Arten von Textilien sich am besten eignen und wie Sie sie passend zu Ihrem Einrichtungsstil auswählen können, erfahren Sie hier.

 

Vorhänge, Geschirrtücher, Topflappen & Co.

Ein Vorhang am Küchenfenster sorgt nicht nur für die nötige Intimsphäre beim abendlichen Kochen mit den Liebsten vor den Nachbarn, sondern komplettiert auch den Stil Ihrer Küche. Wählen Sie Farbigkeit und Art je nach Ihrem Geschmack. Wenn Sie sich für eine klassische Küche entschieden haben, sind helle Farben und leichte Chiffon-Stoffe für das Küchenfenster am passendsten. Bei einer romantischen Küche entscheiden Sie sich am besten für einen pastellfarbenen Stoff aus Spitze. Egal, was Ihnen am meisten zusagt: Stimmen Sie Geschirrtücher und Topflappen farblich auf die Vorhänge ab, damit dies ein einheitliches Bild ergibt.

 

Teppich in der Küche – Vor- und Nachteile

Ein Teppich ist vor allem schalldämmend und sorgt aber gleichzeitig für Wärme und Gemütlichkeit. Zudem können Sie durch die vielen Farbvariationen Farbe und Muster genau auf Ihren Einrichtungsstil anpassen. Ein Nachteil von Teppichen ist ganz klar, dass man diesen nicht einfach wie einen Boden abwischen kann, sollten Sie doch einmal beim Kochen kleckern. Daher empfiehlt es sich, Teppiche auszuwählen, die leicht in der Waschmaschine waschbar sind.

 

Ein Teppich in der Küche macht den Raum gemütlich, wird aber auch schnell dreckig.

 

KÜCHE DEKORIEREN

Welche Accessoires sind nicht nur dekorativ, sondern auch praktisch?

Wenn Ihre neue Küche soweit eingerichtet ist, geht es an die Details: Accessoires und Deko-Elemente geben Ihrer Küche einen einzigartigen Charme, der genau zu Ihnen passt.

 

Passende Bilder auswählen

Bilder machen Ihre Küche zu einem kunstvoll gestalteten Raum. Passend zum Thema Kochen, sind Fotografien von Gewürzen oder Gemüsesorten ein toller Eyecatcher. Aber auch abstrakte Malereien in schlichten Rahmen können etwas hermachen. Oder warum hängen Sie nicht ein paar Bilder von den letzten Familienfeiern auf, während Sie am Esstisch sitzen? Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Tipp: Wohl geordnet auf Bilderleisten kommen Ihre Werke richtig gut zur Geltung.

 

Lampen, Leuchten & Kerzen für die richtige Stimmung

Lampen, Leuchten und Kerzen sorgen für die richtige Stimmung und bringen Licht ins Dunkel. Bei einem Candle-Light-Dinner in der Küche sorgen Wachskerzen in einem Kerzenleuchter für die passende Stimmung.

 

Highlights durch kleine Dekoelemente

Setzen Sie bewusst Highlights durch passende Deko-Elemente: Kleine Skulpturen, Blumenarrangements und Wanddekorationen unterstreichen Ihren individuellen Stil und geben Ihrer Küche Persönlichkeit.

 

Pflanzen für mehr Lebendigkeit und bessere Luft

Pflanzen machen aus jedem Raum eine Oase der Gemütlichkeit und holen ein Stück Natur in die eigenen vier Wände. Achten Sie darauf, dass Sie ausschließlich Pflanzensorten wählen, die sich in der warmen und meist feuchten Küche wohl fühlen. Die optimalen Küchenpflanzen sind Bubiköpfchen, Einblatt, Zimmerfarne und Kräuter.

 

Die besten Pflanzen für die Küche.

Die besten Pflanzen für die Küche. © PuroVivo.de

 

KLEINE & SCHMALE KÜCHE EINRICHTEN

Wie kann eine kleine und schmale Küche platzsparend eingerichtet werden?

Sie haben eine kleine und schmale Küche? Kein Problem! Hier finden Sie ein paar Tipps, wie Sie diese platzsparend einrichten können.

 

Kleine & zurückhaltende Möbel wählen

Wählen Sie zunächst kleine und vor allem zurückhaltende Möbel. Achten Sie darauf, dass die Küchenschränke nicht allzu breit sind und vor allem eine geringe Tiefe haben. Helle und weiße Möbel sind ideal, da sie einen Raum automatisch größer erscheinen lassen.

 

Helligkeit lässt kleine Räume größer wirken

Ähnlich wie die Farbgebung der Möbel lassen große Fenster und Lichtelemente den Raum größer erscheinen. Setzen Sie also bewusst Lichtpunkte durch Sideboard-Lampen, die Sie an Ihrer Küchenzeile anbringen können.

 

Ausreichend Licht ist in einer kleinen Küche unbedingt notwendig. © 2mmedia – Stock.adobe.com

 

Platz durch Multifunktionsmöbel sparen

Multifunktionsmöbel können viel Platz sparen. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für einen ausziehbaren Tisch oder Klappstühle, die Sie bei Bedarf ein- und ausklappen können.

 

Die Höhe des Raumes ausnutzen

Sollten Sie nicht genügend Stellfläche haben, nutzen Sie die Wände zum Verstauen Ihrer Küchenutensilien. Hier sind Ober- und Hängeschränke ideal und können auf Ihren Stil angepasst werden.

 

Dezent dekorieren – weniger ist mehr

Platzieren Sie in der Küche nur das, was Sie dort wirklich brauchen. Bücherregale oder ausladende Sessel haben Ihren Zweck mehr in Wohnzimmer oder Schlafzimmer und rauben Ihnen wichtigen Platz zum Arbeiten, wenn Sie für Ihre Freunde oder Schwiegermutter kochen möchten. Küchenzeile, Essecke, Stühle und Schränke sind in einer kleinen Küche völlig ausreichend.

 

GROßE KÜCHE EINRICHTEN

Worauf sollte man ein Einrichten einer großen Küche achten?

Geräumige Küche im Landhausstil.

Geräumige Küche im Landhausstil. © vicnt2815 – Depositphotos.com

 

Eine große Küche ist der Traum eines jeden leidenschaftlichen Kochs. Achten Sie hier dennoch darauf, nicht zu viele Einrichtungsgegenstände zu verwenden, sondern lassen Sie Raum für ein offenes Küchenkonzept. Denn Platz in der Küche bietet auch Platz zum Arbeiten. Nutzen Sie den vorhandenen Raum doch für eine Kochinsel. Das offene Konzept durch die geometrische Kochinsel zieht ein geradliniges Konzept nach sich. Klassische und dezente Einrichtungsgegenstände optimieren die Erscheinung Ihrer großen Küche und sorgen für Klarheit. Große Palmen oder auch andere Grünpflanzen sehen in den Ecken platziert nicht nur schön aus, sondern sorgen auch für ein gutes Raumklima. Daneben machen sich große Skulpturen oder andere Kunstgegenstände gut.

 

 

Klassische und dezente Einrichtungsgegenstände sorgen für Klarheit.

 

 

DIE RICHTIGEN ELEKTROGERÄTE

Für welche Elektrogeräte sollten Sie sich entscheiden?

Eine gut ausgestattete Küche braucht natürlich die passenden Elektrogeräte. Ob elektronischer, Induktions- oder Gasherd – hier ist für jeden Kochliebhaber etwas dabei. Aber worin unterscheiden sie sich und was ist eigentlich bei Backofen und Co. zu beachten?

 

Elektro-, Induktions- oder Gasherd?

Gas- und Induktionsherde überzeugen vor allem aufgrund ihrer schnellen Hitzeentwicklung. Im Vergleich dazu braucht der Elektroherd wesentlich länger, bis er Wasser zum Kochen bringen kann, jedoch lässt er sich leichter und schneller reinigen. Der Gasherd überzeugt durch seinen nostalgischen Charme, der Induktionsherd wiederum braucht spezielle Induktionstöpfe, die kostenintensiver als normale Herdtöpfe sein können.

 

Was braucht ein Backofen heutzutage?

Ein moderner Backofen für eine Küche kann ein absolutes Multitalent sein. Er kann nicht nur Backen und Braten, sondern auch Dampfgaren und ist mit Automatikfunktionen ausgestattet, sodass ein angebrannter Kuchen Schnee von gestern ist. Für die richtige Beleuchtung sorgen moderne Backofenlampen. Nicht vergessen: Ofenhandschuhe dürfen in einer Küche nicht fehlen.

Dunstabzugshaube – wenn ja, welche?

Dunstabzugshauben können Ihnen nicht nur das Kochen erleichtern, sondern auch noch elegant aussehen. In Ihrer Funktion sind sie alle gleich. Achten Sie jedoch darauf, dass Farbigkeit und Stil der Abzugshaube zum Aussehen Ihrer Küchenzeile und zum Rest der Einrichtung passen.

 

ALTE KÜCHE VERSCHÖNERN

Wie kann eine alte Küche verschönert werden?

Sollten Sie nicht das nötige Budget haben, um sich eine neue Küche anzuschaffen, dann können Sie mit wenigen Kleinigkeiten Ihre alte Küche im Nu verschönern. Ein neuer Teppich, ein paar schöne Grünpflanzen und passende Vorhänge verändern mit nur wenigen Schritten die komplette Charakteristik Ihrer alten Küche und lässt Sie in neuem Glanz erstrahlen.

 

ZUSAMMENFASSUNG

Welche Punkte sollten beim Einrichten der Küche beachtet werden?

Zu beachten gibt es nicht viel beim Einrichten Ihrer Küche, jedoch empfiehlt sich die „Weniger-Ist-Mehr“-Strategie. Stellen Sie Ihre Küche nicht zu voll und verwenden Sie den Platz nur für Möbel, die Sie wirklich in der Küche brauchen. Auch in Hinblick auf die Dekoration: Entscheiden Sie sich für wenige Highlights und Eyecatcher, die Ihrer Küche einen individuellen Charme verleihen. Bei der Auswahl der Farben sind maximal vier verschiedene Farben am besten. Sie vereinfachen Ihnen auch die Auswahl der Accessoires und geben der Küche optisch die nötige Ruhe. Am Ende zählt jedoch am meisten, dass Sie sich rundum wohl in Ihrer Küche fühlen.

Über den Autor

Dierk Werner
Über den Autor: Dierk Werner

Dierk ist Gründer, Ideengeber und Inhaber von PuroVio.de. Mit über 3 Millionen Produkten im Bestand kümmert er sich zusammen mit seinem Team, um die Koordination und die Weiterentwicklung des Produktvergleiches.

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen

1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

Bewertung wird geladenLoading...

Unsere neuesten Inspirationen

Unsere neuesten Inspirationen