Sie sind hier: Startseite > Pflanzen > Pflanzenversand >

Stauden Preisvergleich günstig & billig kaufen | Online Shop | Preise & Kosten

Stauden bei PuroVivo.de

Stöbern & Bestellen Sie im aktuellen Stauden Online Katalog 2017 • Riesige Produkt- Modell & Motivauswahl mit hochwertigen Pflanzenangeboten von den besten Gärtnereien Forst- und Pflanzen-Online-Shops Europas • Jetzt Preise, Kosten von und Qualität vergleichen & Stauden einfach günstig kaufen im Preisvergleich von PuroVivo

Bunter Staudengarten

Bunter Staudengarten

23.95 €
Versand frei
as-garten.de

Shop Produkt merken Info

»Bauerngarten-Stauden«

»Bauerngarten-Stauden«

39.95 €
Versand 5.95
Waschbär

Shop Produkt merken Info

Buntes Staudenbeet »Multi-Colour«,12...

Buntes Staudenbeet »Multi-Colour«,12...

19.95 €
Versand 5.95
Baldur-Garten

Shop Produkt merken Info

Großer Staudengarten, Stauden-Sortiment...

Großer Staudengarten, Stauden-Sortiment...

19.95 €
Versand 3.95
Gartenxxl.de

Shop Produkt merken Info

Bauerngarten-Pfingstrose »Rubra Plena«...

Bauerngarten-Pfingstrose »Rubra Plena«...

9.10 €
Versand 6.90
Baumschule Horstmann

Shop Produkt merken Info

Staudenbeet, Stauden-Sortiment, Staudengarten...

Staudenbeet, Stauden-Sortiment, Staudengarten...

24.95 €
Versand frei
Gartenxxl.de

Shop Produkt merken Info

Stauden-Steinkraut Sperlis Cotton Candy

Stauden-Steinkraut Sperlis Cotton Candy

1.59 €
Versand 3.95
Tom Garten

Shop Produkt merken Info

Staudenpaket Blauer Staudenkübel

Staudenpaket Blauer Staudenkübel

24.99 €
Versand 9.95
OBI

Shop Produkt merken Info

Stauden-Mittagsblume, Delosperma cooperi

Stauden-Mittagsblume, Delosperma cooperi

3.44 €
Versand 6.95
allyouneed.com - Garten

Shop Produkt merken Info

Staudensalbei »Blauhügel«

Staudensalbei »Blauhügel«

8.95 €
Versand 3.95
Tom Garten

Shop Produkt merken Info

Stauden-Malve »Zebrina«,3 Pflanzen

Stauden-Malve »Zebrina«,3 Pflanzen

7.95 €
Versand 5.95
Baldur-Garten

Shop Produkt merken Info

Staude »Goldrute«, gelb blühend, 5 Pflanzen...

Staude »Goldrute«, gelb blühend, 5 Pflanzen...

8.99 €
Versand 5.95
Westfalia

Shop Produkt merken Info

Staudenpaket Gelb/Weißer Staudenkübel

Staudenpaket Gelb/Weißer Staudenkübel

27.99 €
Versand 9.95
OBI

Shop Produkt merken Info

TOM-GARTEN Gartenstab »Bedford«

TOM-GARTEN Gartenstab »Bedford«

5.00 €
Versand 3.95
Gartenxxl.de

Shop Produkt merken Info

9 Pracht Stauden

19.95 €
Versand frei
as-garten.de

Shop Produkt merken Info

Staude Hohe Flammenblume, Farbmischung...

19.99 €
Versand 3.95
Gartenxxl.de

Shop Produkt merken Info

Stauden

Stauden

Stauden sind so vielfältig, dass jene in jedwedem Garten einen passenden Standort bekommen können. Keinerlei andere Pflanzenart verspricht ein derart auffälliges Miterleben von Entstehung und Endlichkeit im Verlauf eines Jahres wie Stauden. Stauden - Im Verlauf der kompletten Pflanzensaison, vom Frühjahr an bis zum Spätherbst wird der Gartenraum durch Blattstauden ebenso wie Blütenstauden verschönert.

Bunter Staudengarten
Bunter Staudengarten
Man stößt auf bodendeckende, weniger hohe und hochwachsende Stauden (Stauden). Manche sind immergrüne Gartengewächse, andere mit Blüten übersät, mögen sonnige Pflanzorte oder das Schattenbeet. Für jegliche Form der Gartendekoration findet man geeignete Gartenstauden wie z. B. Stauden Jene sind perfekte Gefährten zu Rosen und Ziersträuchern wie auch bemerkenswerte Solitäre im Stauden-Beet. Staudenpflanzen sind mehrjährige, winterharte Pflanzen, welche pro Jahr aufs Neue ausschlagen und erblühen. Ihre oberen Pflanzenteile verholzen nicht, sondern verbleiben soft und krautig und sterben in den Wintermonaten ab oder verbleiben als Rosette und flach wachsendes Pflanzen-Polster. Eingangs jeder Wachstumsphase bilden sie somit erneut frische Triebe aus. Folglich empfehlen sie sich perfekt, um einen bleibenden Teil des Gartens auszumachen. Am entsprechenden Standort gepflanzt, können Sie sich zum Beispiel an Aster-Arten
(Aster), Katzenminze (Nepeta cataria), Akelei (Aquilegia vulgaris) und Gemswurz (Doronicum)
vier-5 Jahre lang erfreuen. Prachtspiere , Windröschen und Zweifarbige Herzblume (Lamprocapnos spectabilis) versprechen gar für bis zu zehn Gartensaisonen einen Glanzpunkt. Die verschiedenen Spezies stellen dabei diverse Anforderungen an Standplatz, Licht- und Bodenbegebenheiten. Generell unterscheidet man im Bereich von sonnigen, halbschattigen und schattigen Standorten wie auch zwischen den einzelnen Lebensbereichen (Beetanlage, Gehölzrand, Steingartenanlagen, Sumpf und Schmuckteich) der Gartenanlage.

Stauden: Im Zusammenhang mit unzähligen Garten-Stauden ist eine 2. Blüte oder eine länger anhaltende Zeit des Blühens vorstellbar, wenn man die welken Blütenkelche zurück schneidet. Jene Kompetenz von Staudenpflanzen (Stauden), im Anschluss an die Blütephase in den Sommermonaten oder Frühsommer ein 2. Mal zu erblühen, wird als Remontieren bezeichnet. Durch das rechtzeitige Rückschneiden unmittelbar nach der ersten Blütephase bestärkt man die Pflanzen zu erneuter Farbpracht. Am adäquaten Ort können erneut blühende Rosengewächse von blühendem Schleierkraut (Gypsophila repens) oder Frauenmantel (Alchemilla) begünstigt werden. Einen loyalen Begleiter bekommen selbige in der 2. Blüte der Stauden-Salvien (Salvia nemorosa) mit ihren mannigfaltigen Nuancen von Blau. Auch alternative Sorten wie Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica), Feinstrahlaster (Erigeron hybride), Phlox, Katzenminze (Nepeta cataria), Malerblume (Gaillardia), Kugeldistel, Margeriten (Leucanthemum), Salbei (Salvia) und Schafgarbe## werden durch das Remontieren zu einer zusätzlichen Pflanzenblüte inspiriert.

Stauden-Stauden für den Ziergarten für halbschattige und schattige Standorte

Buntes Staudenbeet »Multi-Colour«,12 Pflanzen
Buntes Staudenbeet »Multi-Colour«,12 Pflanzen
Nicht zuletzt für minder von den Sonnenstrahlen beschienene Freiflächen und selbst für Pflanzorte unter Büschen bietet sich eine wahre Vielfältigkeit an geeigneten Gartenstauden. Viele der Staudengewächse, welche Schatten präferieren, zeichnen sich durch ihre attraktive Erscheinung und ihr zierendes Blattwerk aus. Die nachfolgenden Spezies sind außergewöhnlich anspruchslos und robust:

- die Astilben
- die Zweifarbige Herzblume
- Stauden
- die Sockenblume (Epimedium diphyllum, Epimedium leptorrhizum)
- das Heimische Leberblümchen (Hepatica nobilis)
- der Zwerg-Schlangenbart (Ophiopogon japonicus)

Genauso feuchte und selbst morastige Gartenböden können Sie mittels der Anpflanzung mit Stauden in farbenfroher Blütenpracht erstrahlen lassen. Stauden - Auf derartigen Flächen fühlen sich im Besonderen das Ausdauernde Vergissmeinnicht (Myosotis), die Bach-Anemone (Anemone rivularis), die Schirm-Aster (Aster umbellatus) oder der Purpurdost (Eupatorium fistulosum) heimisch.

Ratschläge für Pflanzung und Hege von Garten-Stauden

Bauerngarten-Pfingstrose »Rubra Plena«, Paeonia officinalis »Rubra Plena«, Topfballen
Bauerngarten-Pfingstrose »Rubra Plena«, Paeonia officinalis »Rubra Plena«, Topfballen
Staudenpflanzen wie beispielsweise Stauden stellen keinerlei übermäßig hohen Begehren und fühlen sich in den verschiedensten Lebensbereichen gut. Es gibt eine Vielfältigkeit von Staudengewächsen für sonnenverwöhnte, wenig feuchte Gartenbereiche und solche, die humide und schattige Standplätze bevorteilen. Die Mehrzahl der Stauden (Stauden) entfaltet sich unproblematisch in fruchtbarem Erdboden, welcher in der Lage ist, verschiedene organische und anorganische Stoffe, die von Pflanzen zu deren Lebenserhaltung aufgenommen werden und Feuchte zu halten. Stauende Nässe sollte aber abgewendet werden. Um sich alljährlich von Neuem an der bunten Pracht der Blüten erfreuen zu können, muss man einige Grundregeln bei der Pflanzung im Blick haben. Hierzu gehört, dass die Gewächse keineswegs zu eng arrangiert werden dürfen. Vor dem Einsetzen wird der Erdboden aufgelockert und von Wildkraut gesäubert. Der Wurzelballen sollte vor dem Pflanzen hinlänglich angefeuchtet sein. Organischer Dünger unterstützt die Mikroorganismen im Erdboden und somit die Fruchtbarkeit des Bodens. Mit Dünger versehen wird meistens nach der Winterzeit im April. Bei Gartenkompost ist allerdings Achtung geboten: Dieser enthält auch die Pflanzensamen des im Gartenbereich auftretenden Wildkrautes. Nach dem Einpflanzen werden die Stauden-Garten-Gewächse etwas festgedrückt und nochmals gegossen. 4 Wochen im Anschluss an das Einpflanzen kann ein wenig Mineraldünger schlichtweg auf die Pflanzstelle gegeben werden. Das führt schon im Anfangsjahr zu sehr positivem Wuchs der Stauden. Nach der Blütezeit sollten von Pilzen belagerte Pflanzenblätter und Stiele entfernt werden. Bei Lavendel, Schleifenblume (Iberis) und Sonnenröschen (Helianthemum) können die verdorrten Blüten bis auf die Laubspitzen zurückgeschnitten werden, um hübsche Pflanzen-Polster zu behalten. Nicht zuletzt vor dem erneuten Austrieb müssen die alten Pflanzentriebe entfernt werden. Bei den wenigsten Stauden ist ein Winterschutz im 1. Winter unvermeidlich. Anemonen, Fackellilien (Kniphofia) und zusätzliche sensible Pflanzen werden im Bedarfsfall mit Blättern zugedeckt. Chrysanthemen können locker mit etwas Tannenreisig zugedeckt werden. Dies ist gleichfalls bei unzähligen Steingarten-Pflanzen dienlich, welche in ihrem ökologischen Lebensraum eine schützende Schneedecke haben. Stauden-Staudengewächse sollten nach ca. 5 bis sieben Jahren durch Spaltung gepflegt werden. Dies hält die Zierpflanzen frisch, trägt aber vordergründig hierzu bei, ihre Größe im Zaum zu halten. Hierfür wird der Wurzelballen mit Bedacht aus dem Erdboden genommen und in etwa faustgroße Teile geteilt. Die alte Erde und vergangene Pflanzenteile werden entfernt und die separaten Gartengewächse an einem enarrangierten Standort in gelockerte Erde eingesetzt, leicht festgedrückt und gewässert. Andere beliebte Gartenstauden sind:

Stauden, Arum-Arten, Hexenzwiebel, Bartfaden, Bergamotte, Bergenie, Berg-Flachs, Weihnachtsrose, Anis-Riesenysop, Alpen-Edelweiß, Wunschkraut, Angelica-Arten, Federblüte, Digitalis-Arten, Fingerkraut, Marienfrauenschuh, Fuchsia, Herzblattlilien, Geranie, Nolana, Goldglöckchen, Götterblume, Igelblume, Indianernessel, Indigoblume, Knabenkräuter, Persicaria, Königskerze, Lampionblumen, Silene-Arten, Bitterwurz, Liriope, Löwenohr, Wolfsbohne, Malva, Mammut-Blatt, Margerite, Fetthennen, Mittagsblume, Geum, Orchideengewächse , Orchideenprimel, Primel, Purpurglöckchen, Rittersporn-Arten, Schönorchis, Lilium, Seidenblume, Seifenkraut, Silberdistel, Silberkerze, Silberspatel, Sonnenauge, Sonnenbraut, Sonnenröschen, Wicken, Sterndolden, Stockmalve, Viola, Veronica, Wasserdost, Thalictrum, Witwenblume, Zierblatt, Ahornblatt-Staude und Zier-Rhabarber.