X

+ 98 Gartenideen

Filtern

98 Ergebnisse Filtern

Park Ideen

Park Gestaltung - Ideen zum Gestalten & Bepflanzen des Parks + Pflanzideen & Bilder

Park

Der Park - großer Traum, große Wirkung

Ein privater Park, der ganz nach klassischen Regeln gestaltet werden kann: Für die meisten Menschen bleibt so etwas auf Lebenszeit ein unerfüllter Traum. Dabei lässt sich die Atmosphäre eines solchen Parks auch in recht kleinen Gärten einfangen, wenn man ein paar typische Motive erkennt und kombiniert. Die wichtigsten Ideen und Beispiele für einen gelungenen Park: symmetrische Kieswege, erkennbare Trennlinien zwischen Beet, Rasen und Weg, beschnittene Hecken rundherum – und um alles abzurunden: eine dezente aber schöne Parkbank, bestenfalls mit Blick in den Park und Dekoration, wie Skiulpturen oder Sonnenuhren. Zudem kann immer mit eigenen Gartenideen kombiniert werden. Das Grundmotiv des Parks muss jedoch erhalten bleiben. Für einen kleinen oder großen Garten können Sie sich ebenfalls an Parklandschaft Ideen inspirieren lassen.

mehr erfahren

Filtern

Sie haben X von XX Inspirationen gesehen

Parkgestaltung - Ideen & Beispiele

Wenn Sie dem Trubel der Stadt entfliehen möchten, dann ist der städtische oder private Park vermutlich die erste Anlaufstelle. Hier können Sie durch kleine Wäldchen, Wiesen, Bäche und an den Teichen vorbei wandern und die frische Luft genießen. Ob prächtiger Schlosskomplex oder kleiner privater Ziergarten, großer moderner Park oder Park im asiatischen Stil: Gärten und Parks dienen immer als Ablenkung und Vergnügungsobjekte. Die Art und Weise, wie sie gestaltet sind, sagt immer etwas über die Beziehung zwischen Mensch und Natur aus. Parkdesign ist jedoch nicht mehr das gleiche wie vor 100 Jahren. Parks werden größer, grüner und funktionaler – und tauchen auch in den unwahrscheinlichsten Bereiche auf. Hier sind einige der schönsten Ideen und Beispiele für die Parkgestaltung, die Sie bei der Erstellung eines eigenen Parks inspirieren können.

 

 

Was sind die „geheimen Zutaten“ für einen erfolgreichen kleinen Park oder Platz? Es gibt viele Meinungen, daher hängt die genaue Antwort davon ab, wen Sie fragen. Das Gehl-Institut hat beispielsweise Metriken erstellt, um die Qualität eines bestimmten öffentlichen Raums auf der Grundlage des Komforts zu testen. Project for Public Spaces hat ein Konzept namens „The Power of 10+“ entwickelt, das besagt, dass „Orte gedeihen, wenn Benutzer eine Reihe von Gründen haben, dort zu sein“.

 

Gestaltungselemente & Kriterien

Verschiedene Gestaltungselemente machen einen Park erst zu das, was er ist. Hier sind einige geografische, physische und programmatische Elemente, die Sie bei der Parkgestaltung berücksichtigen sollten.

 

Standort: Der Ort an dem sich der Park befindet, hat einen deutlichen Einfluss auf die Atmosphäre. Im Idealfall sollte der Park, vor allem der öffentliche Park, dort sein wo Aktion stattfindet – mit anderen Worten, in der Nähe beliebter Ziele, Unternehmen oder attraktiver Sehenswürdigkeiten. Eine gute Lage zieht mehr Menschen in einen kleinen oder großen Park.

 

Natürliche Landschaftsgestaltung: Die meisten Parks und Plätze haben eine natürliche Landschaftsgestaltung, mit Laubbäume, Sträucher und Blumen. Es muss nicht unbedingt eine große Menge sein, aber solches Grün spendet Schatten in der wärmeren Jahreszeit und bietet einen Ruheplatz oder sogar Lebensraum für Tiere.

 

Parkwege: Zur Landschaftsgestaltung gehört ebenfalls die Art der Parkwege, diese können aus Kies bestehen oder mit Steinen gepflastert sein. Entscheiden Sie sich für ein Material, auf dem Sie gern Ihre Spaziergänge tätigen. Führen Sie die Wege durch kleine Parkwäldchen, um Teiche und in die Nähe von Sehenswürdigkeiten und Kunstobjekten.

 

Parkbeleuchtung: Damit ein Park auch im Dunkeln genutzt werden kann, sollte auf jeden Fall die passenden Beleuchtung vorhanden sein. In den meisten Park findet man Mastleuchten und Kandelaber. Es besteht aber auch die Möglichkeit Wegbeleuchtung mit Pollerleuchten hinzuzufügen. Um bestimmte Elemente im Park hervorzuheben, lassen sich gezielt Bodenspots einsetzen.

 

 

Sitzgelegenheiten: Parks sind großartige Orte, um sich zu treffen und zu unterhalten. Daher ist die Bereitstellung von Parkbänken, Sitzgruppen oder anderen Sitzgelegenheiten unerlässlich. Dies gilt für öffentliche, sowie private Parks.

 

Wasserspiele & Brunnen: Brunnen und Wasserspiele sind traditionelle Merkmale von große und kleinen Parks. In jüngerer Zeit wurde der klassische Brunnen durch interaktive Wasserspiele ersetzt, die einen angenehmen Klang bieten und es den Menschen ermöglichen, sich bei heißem Wetter abzukühlen.

 

Spielgeräte: Haben Sie Kinder, dann wissen Sie wie wichtig es ist verschiedene Spielmöglichkeiten im Park zur Verfügung zu stellen. Das kann zum Beispiel eine Schaukel, ein Spielhaus, Baumhaus oder Kletterpark sein. Aber auch junggebliebene Erwachsene werden es lieben es riesige Schachbretter und Tischtennisplatten im Park vorhanden sind.

 

Feuerstelle & Gartenkamin: Nicht nur im eignen Garten sollte es möglich sein gemütliche BBQ Abende mit Freunden und der Familie zu verbringen. Ein sehr effektiver Weg, um Menschen in einen Park zu locken, besteht darin, ihnen die Möglichkeit zu geben, etwas Essbares zu konsumieren. Eine Feuerstelle mit Sitzgelegenheiten oder ein rustikaler Outdoor Kamin sind dafür ideal.

 

Skulpturen & Figuren: Kunst im öffentlichen oder privaten Park kann den Raum sowohl ästhetisch als auch als Gesprächsstarter beleben. Es gibt unzählige Arten von Skulpturen und Figuren aus Stein, Porzellan, Keramik oder Metall für den Außenbereich. Entscheiden Sie sich entweder für Kunst mit funktionalen Charakter oder abstrakte Figuren, die den Park stilvoll als Blickfang ergänzen.

 

Was ist ein moderner Park?

Parks und Gärten, die heute historisch sind, waren einst modern und entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Entstehung oder Neugestaltung dem Zeitgeist. Nur im Laufe der Zeit und aufgrund der nachträglichen Bewertung sind sie zu Vermächtnissen der Gartenkultur geworden. Wo entstehen heute die historischen Parks und Gärten von morgen? Was sind die besonderen Merkmale zeitgenössischer Parks und Gärten, deren Gestaltung das Potenzial dieser Art für die Zukunft offenbart? Gegen Ende des 20. Jahrhunderts bekam die Parkgestaltung einen neuen Zweck.

 

Moderne Parkgestaltung vereint bereits bestehende & neue Gartenelemente.

 

Mit der Suche nach neuen Verwendungsmöglichkeiten für stillgelegte Bereiche der industriellen Produktion, entschloss man sich neue und moderne Parklandschaften daraus zu machen. Insbesondere im Ruhrgebiet – dem alten industriellen Kernland des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen – wuchs das Bewusstsein für die besonderen Qualitäten und das Potenzial von Industrielandschaften und industrieller Natur. Diese Industriellen Gebiete wurden in vielen Fällen zu einzigartigen Parks und Kulturzentren umgestaltet. Die Verbindung zwischen Altem und Neuem, die Analyse bestehender Arbeiten sowie Brüche und Provokationen sind wichtige Triebkräfte für den Fortschritt in Kunst und Kultur. Nicht wenige Experten beklagen eine zu zögerliche Weiterentwicklung der Gartengestaltung seit Mitte des 20. Jahrhunderts oder zumindest die Schwierigkeit, innovative Ideen bei der Gestaltung von Freiflächen zu akzeptieren. Herausragende moderne Parkgestaltung zeichnet sich also durch ihre ungewöhnliche Lage, durch neue Konzepte zur Nutzung von Raum und Design, durch die Vielfalt ihres Angebots, durch die Wahl der Materialien, Pflanzen und die Beibehaltung bestehender Strukturen aus.

 

Stilarten von Parks & öffentlichen Gärten

Das Verhältnis und die Beziehung von Mensch und Natur sind auf der Welt überall unterschiedlich. So sind in verschiedenen Regionen eigene Parkarten entstanden, die sich voneinander abheben. Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Parkstile vorstellen. Vielleicht ist sogar ein Stil dabei, den Sie für Ihren eigenen privaten Park oder Garten in Erwägung ziehen möchten.

 

 

Englischer Parkgarten

Der englische Garten oder englische Landschaftspark ist ein Landschaftsgartenstil, der im frühen 18. Jahrhundert in England entstand und sich in ganz Europa ausbreitete. Obwohl der englische Landschaftsgarten scheinbar natürlich ist, war er im Allgemeinen das Ergebnis erheblicher Erfindungen, Anstrengungen und Designfähigkeiten. Seen und Teiche wurden ausgegraben, Hügel angehoben oder geebnet und viele neue Bäume mussten gepflanzt werden. Die Natur wurde arrangiert und optimal zur Geltung gebracht. Der Begriff “Englischer Garten” ist jedoch nicht leicht zu definieren. Er bezieht sich im allgemeinen auf eine romantische, weitläufige Parklandschaft mit vielen Pflanzen und üppigen Blumen. Es wird angenommen, dass die Entwicklung von englischen Parkgärten ursprünglich gegen die damaligen „Architekturgärten“ gedacht war, die in Struktur, Muster und Form sehr starr waren.

 

Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom eigenen privaten Park.

 

Barocker Park

In alten Zeiten wurden prächtige Komplexe mit bunten Blumen, sprudelndem Brunnen und einfallsreichen Merkmalen geschaffen. Dies zeigt sich besonders deutlich in einem der berühmtesten und prächtigsten Barockgärten überhaupt: Im Schloss Versailles in Frankreich. Mitte des 17. Jahrhunderts verwirklichte der brillante Landschaftsarchitekt André Le Nôtre die Vision von König Ludwig XIV., indem er ein Sumpfgebiet in ein grünes Königreich verwandelte. Zu den Grundprinzipien eines typisch französischen Barockparks gehörte die Schaffung einer nahezu perfekten Anordnung: Geometrische Trennung mit Haupt- und Nebenachsen, die aus Hecken, Teichen und rechtwinkligen Wegen bestehen. Das schönste Merkmal des Barockgartens war jedoch das Arabeskenmuster. Dekorativ geformte Beete wurden mit kleinen Buchsbaumhecken abgetrennt. Für die Zwischenräume wurde weißer Kies verwendet, um einen Kontrast zu dem Grashintergrund zu schaffen. Farbtupfer mit verschiedenen Sommerblumen verleihen dem barocken Park einen ganz eigenen Charme.

 


Japanischer & Asiatischer Parkgarten

Ein Stück Fernost im zu Hause – um die Schönheit und die meditativen Wirkungen eines asiatischen oder japanischen Parks zu entdecken, müssen Sie nicht nach Asien reisen. Zu den typischen Elementen eines japanischen Parkgartens gehören Teiche, Wasserfälle, Steinarrangements, Kies, Teehäuser, Moosgärten und Steinlaternen, deren ursprüngliche kulturelle Bedeutung den Besucher nicht unbedingt bekannt sein muss, um die meditative Wirkung zu spüren.

 

Die wichtigsten Elemente in asiatischen & japanischen Parks sind:

  • Wasser: symbolisiert Erneuerung, Ruhe, Staunen und Kontinuität
  • Steine: symbolisieren Langlebigkeit und die Kräfte der Natur.
  • Laternen: stehen für das Licht des Wissens, das die Wolken und Dunkelheit der Unwissenheit beseitigt.
  • Brücken: sind bevorzugte Orte, um die Schönheit der Landschaft zu bewundern.
  • Pflanzen: sind mit bewegenden Gedanken und universellen Lebensformen verbunden.

 

 

Amerikanische Parks

In den Vereinigten Staaten gibt es eine breite Kategorie von Parks. Stadtplätze “Town Square”, große Stadtparks, Vergnügungsparks oder Kulturparks, Nachbarschaftsparks und Mini Parks. Jede Form oder Art von amerikanischen Park wurde von den sozialen Bedürfnissen und Perspektiven der historischen Periode geprägt, in der er geschaffen wurde. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass neben den vorhandenen neue Arten von Parks entstanden sind, sodass mehrere Arten gleichzeitig existieren. Ein etablierter Park kann sich auch weiterentwickeln, um den sich ändernden Bedürfnissen seiner Nutzer gerecht zu werden, und Merkmale annehmen, die in einer anderen Parkkategorie häufiger vorkommen. Beispielsweise kann in einem Kulturpark auch ein Spielplatz vorkommen.

Park als Verbindung von Mensch & Natur

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass Parkgestaltung der Versuch ist, Menschen mit einzigartiger Natur zu verbinden. Ein Park ist ein öffentlicher oder privater Raum, der hauptsächlich für Freizeitbeschäftigungen, zum Vergnügen, Erholen und Entspannen dient. Viele Park Ideen können auch für große Gärten übernommen werden, zum Beispiel das Hinzufügen von Wasserspielen, Feuerstellen und Sitzgelegenheiten. Ein großer Garten oder Park ermöglicht es, der Fantasie freien lauf zu lassen. Wie wäre es wenn Sie in den nächst gelegenen Park gehen und mit der Konzeption ihres eignen Parks oder großen Gartens anfangen? Phantasie kennt schließlich keine Grenzen.

 

 

Und zu guter Letzt – hier sind 10 Dinge, die sie in einem privaten oder öffentlichen Park tun können:

1. Gehen Sie spazieren und genießen Sie die Landschaft.

2. Spielen Sie Volleyball, Tischtennis, oder machen sie Yoga auf einer Wiese im Park

3. Wenn ein Fluss im Park vorhanden ist, können Sie diesen entlang gehen und die Ruhe genießen.

4. Fahren Sie mit Ihrem Fahrrad durch den Park.

5. Gehen Sie mit Ihren Kinder zu einem Spielplatz oder eine Spielfläche.

6. Nehmen Sie ein Buch mit in den Park und suchen Sie sich einen gemütlichen Platz zum Lesen.

7. Sollte es sich um Ihren eignen privaten Park handeln, dann integrieren sie doch Projekte wie eine Kräuterschnecke, ein Gewächshaus oder ein tolles Gemüsebeete.

8. Machen Sie ein paar schöne Bilder von dem Park und teilen Sie sie mit Ihren Freunden.

9. In einem privaten oder öffentlichen Park gibt es immer etwas zu tun, schnappen Sie sich einen Müllsack, einen Unkrautzieher oder andere Gartenwerkzeuge und machen Sie etwas Ordnung.

10. Verabreden Sie sich mit Ihren Freunden oder der Familie um ein Picknick oder Grillabend im Park zu veranstalten.

Über den Autor

Dierk
Über den Autor: Dierk

Dierk ist Gründer, Ideengeber und Inhaber von PuroVivo.de. Mit über 3 Millionen Produkten im Bestand kümmert er sich zusammen mit seinem Team, um die Koordination und die Weiterentwicklung des Produktvergleiches.

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen

1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

Loading...

Häufige Fragen (FAQ)

Was ist ein privater Park?zuklappenaufklappen

Private Parks sind Eigentum von Einzelpersonen oder Unternehmen und werden nach Ermessen des Eigentümers genutzt. Es gibt einige Arten von Privatparks, die früher privat gepflegt und genutzt wurden, jedoch heutzutage für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

In welchem Stil kann ein Park gestaltet sein?zuklappenaufklappen

Ein Park kann ganz unterschiedlich gestaltet werden. Überall auf der Erde haben sich verschiedene Parkformen und Arten der Landschaftsgestaltung entwickelt. Zum Beispiel gibt es Parks im barocken Stil, amerikanischen Stil, Englische Landschaftsparks und japanische oder asiatische Parks. Jeder Parkstil hat seine ganz eigene Erkennungsmerkmale. Die wir Ihnen in unseren Park Ideen vorstellen.

Wozu dient ein Park?zuklappenaufklappen

Ein Park ist ein Gebiet mit natürlichen, naturnahen oder bepflanzten Flächen, das zum Vergnügen und zur Erholung des Menschen oder zum Schutz von Wildtieren oder natürlichen Lebensräumen genutzt wird. Stadtparks sind weit mehr als die „Lunge“ einer Stadt. Sie tragen zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung bei, fördern die biologische Vielfalt in den Innenstädten und tragen zur Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit bei.

Welche Gestaltungselemente für Parks gibt es?zuklappenaufklappen

Um einen Park so ansprechend wie möglich zu gestalten, müssen einige Gestaltungskriterien und Elemente berücksichtigt werden. Sie werden nicht um das Anlegen von Wegen, Beeten und Wiesenflächen herum kommen. Integrieren Sie gemütliche Sitzgelegenheiten wie Parkbänke, Feuerstellen zum grillen, Skulpturen und Figuren, sowie Spielplätze für Kinder.

Wo finde ich Ideen für meinen privaten Park?zuklappenaufklappen

Wer einen eignen privaten Park oder großen Garten hat kann sich sehr glücklich schätzen. Bei purovivo.de haben wir viele Ideen und Beispiele von öffentlichen, sowie privaten Parks zusammengestellt, die Sie bei der Parkgestaltung unterstützen können. In den jeweiligen Park Inspirationen finden Sie Tipps für Pflanzen, Möbel und weitere Gestaltungselemente.

Bilder - Hinweis für Websitenbetreiber

Bilder - Hinweis für Websitenbetreiber

Unsere Bilder können frei & kostenlos geteilt werden unter der Bedingung, dass unterhalb des Bildes eine Quellenangabe mit URL Verweis angebracht wird:

Beispiel zum Kopieren: Bildquelle:Purovivo.de