Mehr als 5 Millionen Produkte im Vergleich
Wir sind Partner der größten Online Shops in Deutschland
Wie zufrieden bist Du mit diesen Suchergebnissen?
Gute Produktauswahl Umfangreiches Angebot Gute Preise Keine Produkte gefunden Angebot zu klein Zu hohe Preise Feedback absendenDanke! Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht

Aufstellpools für Regen und Hitze – Pools für jedes Wetter und ihre Unterschiede

Verwandte Kategorien

Ratgeber

Die richtige Pflege und Reinigung des Aufstellpools im Überblick

Weitere Kategorien

Benötige ich eine Sandfilteranlage für den Aufstellpool?

Beim dauerhaften Einsatz im Garten ist die Verwendung einer Poolpumpe mit anschließendem Sandfilter unerlässlich. Beim Baden wird regelmäßig Schmutz eingetragen, Insekten und herabfallende Blätter tun ihr übriges. Das Schwimmbecken ist ohne Umlaufpumpe in wenigen Tagen verschmutzt und sieht unansehnlich aus. In die Seitenwände der Becken sind ein Ansaug- und ein Ablaufstutzen integriert. Hier werden die Schläuche der Umlaufpumpe einfach mit wenigen Handgriffen befestigt. Die Stromversorgung der Pumpe mit einem üblichen 220 Volt Hausanschluss sollte sichergestellt werden. Optimal ist es das Stromkabel in einem Kabelschacht unter der Erdoberfläche einzugraben. Die Pumpe sollte möglichst auf Höhe der Beckenunterkante stehen, um optimal laufen zu können. In Kombination mit Chlortablett ist somit eine dauerhafte Freude an klarem blauen Wasser im Aufstellpool garantiert.

Aufstellpool in 3 Schritten selber aufbauen

Wir empfehlen eine ordentliche Vorbereitung des Untergrundes mit einem Fundament oder zumindest befestigtem und waagerecht ausgerichtetem Boden. Die Gefahr, dass der Boden absackt, unterspült wird oder Unebenheiten die Poolfolie und der Untergrund des Aufstell-Schwimmbeckens beschädigen sind sehr groß. Mit entsprechendem Werkzeug, einem Spaten, Rechen und Wasserwaage kann diese Arbeit in Eigenregie erfolgen. 1. Schritt: Außenform des Schwimmbeckens im Garten abstecken. 2. Schritt: Boden waagerecht nivellieren und überschüssiges Erdreich abtragen. 3. Schritt: Boden gut verdichten und mit Sand auffüllen. Alternativ kann auch eine Bodenplatte aus Beton gegossen werden oder Trittplatten gelegt werden. Die Fläche muss absolut plan und eben sein.

Wichtiges Zubehör mit großem Nutzen

Poolabdeckung: Auch wenn es schade ist aber die meiste Zeit des Jahres bleibt der neue Aufstellpool ungenutzt. Daher empfehle ich Euch auf jeden Fall auch Gedanken über die passende Abdeckung zu machen. Die einfachste Variante ist eine Abdeckplane, die einfach über das Schwimmbecken gezogen wird. Ösen an den Rändern der Abdeckplane sorgen für den nötigen Halt und der Plane auch an windigen Tagen den nötigen Halt zu verleihen. Poolpumpe mit Sandfilter: Die Sandfilteranlagen werden in der Regel als Pool-Komplett-Set mit geliefert und sind für den dauerhaften Betrieb ausgelegt. Die Motoren haben eine Leistungsaufnahme von ca. 0,2KW/h und sind für den Dauerbetrieb ausgelegt. Poolchemie: Wer lange Freude an der Wasserqualität haben möchte, kommt um die Verwendung von Chlortabletten nicht herum. Ohne die Verwendung dieser Hilfsmittel ist das Poolwasser in wenigen Tagen grün und trübe. Am besten eignen sich sogenannte Multitabletten mit einer Kombination von Chlor und Algen Wachstumshemmer. Poolthermometer: Für den richtigen Badespaß sollte man die Temperatur immer im Auge behalten. Unter 18 Grad Celsius wird’s ungmütlich. Poolheizung: Frostbeulen haben die Möglichkeit die Sommermonate zu verlängern und den kalten Sommertagen die Temperatur um 2 bis 5 Grad zu erhöhen. Am günstigsten sind Solarheizungen. Kollektoren sorgen für die nötige Erwärmung des Badewassers und über Schläuche wird der Wasserkreislauf mit der Pumpe verbunden. Wer mehr Geld investieren kann, greift auf eine Elektroheizung zurück. Der Stromvernbrauch hierfür ist aber enorm.

Wie mache ich den Pool winterfest?

Leider ist es wieder soweit. Die Poolsaison geht zu Ende und der Aufstellpool muss winterfest gemacht werden. Eine Regel besagt: Nach der Poolsaison ist vor der Poolsaison. Das Außenschwimmbecken kann in der Regel über auch den Winter mit Wasser gefüllt bleiben um die Schwimmbadauskleidung vor Schäden und Verschmutzungen zu Schützen. Sogenannt Quickup-Pool-Systeme werden komplett abgebaut. Folgende Ratschläge garantieren auch im kommenden Jahr wieder den perfekten Badespaß: PH Wert des Wassers sollte bei 7 liegen. Führen Sie keine Stoßchlorung durch, um Schäden an der empfindlichen Poolfolie zu vermeiden. Wasserspiegel absenken. Senke den Wasserspiegel bis ca. 10cm unterhalb des Skimmers oder der Einlaufdüse. Dies kann mit einer Tauchhpumpe erfolgen oder mittels Rückspülfunktion des Sandfilters, der ebenfalls noch gereinigt werden sollte. Gerinigter Zusatand: Pool nochmals reinigen und ordentlich säubern bevor Du ihn in den Winerschlaf schickt. Leitungen schützen: Rohrleitungen und Sandfilterpumpe müssen frei von Wasser sein. Eisdruck: Verwende Eisdruckpolster im den Druck des frierenden Wassers auf die Seitenwände zu minimieren. Abdeckplane verwenden. Der Pool sollte mit einer Plane oder Folie komplett abgedeckt werden um Verschmutzung zu vermeiden. Zubehör sichern: Pumpen, Gegenstromanlagen und Solarpanels frostfrei lagern und das Wasser entleeren.

TOP Shops & Marken

Logo OTTO OTTO 814
Logo ManoMano ManoMano 698
Logo Baur Versand Baur Versand 511
Logo hagebau hagebau 231
Logo Vida XL Vida XL 168
Logo POOL Total POOL Total 145
Logo XXXL Lutz XXXL Lutz 96
Logo Netto Netto 88

Unsere neuesten Beiträge

Unsere neuesten Gestaltungsideen

Nächstes 
 Zurück zu den Ergebnissen
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.