Mehr als 5 Millionen Produkte im Vergleich
Wir sind Partner der größten Online Shops in Deutschland
  • 0 – 15 € günstig 0
bis Euro
Wie zufrieden bist Du mit diesen Suchergebnissen?
Gute Produktauswahl Umfangreiches Angebot Gute Preise Keine Produkte gefunden Angebot zu klein Zu hohe Preise Feedback absendenDanke! Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht

Was sind die Vorteile eines Aufsitzmähers?

Ein Aufsitzmäher ist eine hervorragende Wahl für die Pflege großer Rasenflächen. Im Vergleich zu anderen Rasenmäher-Typen bietet er viele Vorteile.

  1. Einfache Bedienung: sie sind leicht zu bedienen und machen Rasenarbeiten schnell und effizient. Die Arbeitsgeräte decken eine breite Fläche ab und sind somit ideal für große Rasenflächen geeignet. Sie ermöglichen eine schnelle Arbeitszeit, da sie eine größere Arbeitsfläche in kürzerer Zeit abdecken können.
  2. Geschwindigkeit: Aufsitzmäher können in der Regel schneller als andere Mäher fahren, was die Mäharbeit schneller und effizienter macht.
  3. Komfort: Durch die bequeme Sitzposition kann der Mäher bequem gesteuert werden, ohne dass sich der Benutzer unangenehm bücken oder knien muss.
  4. Weniger körperliche Anstrengung: Die Geräte können Rückenschmerzen und andere körperliche Belastungen minimieren, die bei der Verwendung von anderen Mähern auftreten können.
  5. Größere Schnittbreite: Die Schnittbreite eines Aufsitzmähers ist in der Regel größer als bei anderen Mähertypen, was eine schnellere und effizientere Mäharbeit ermöglicht.
  6. Anpassungsfähigkeit: Die meisten Modelle haben eine Vielzahl von Einstellungen und Zubehörteilen, die es dem Benutzer ermöglichen, den Mäher an verschiedene Rasenbedingungen anzupassen.
  7. Geringerer Zeitaufwand: Durch den schnellen und effizienten Schnittvorgang ist es möglich, in kürzerer Zeit eine große Rasenfläche zu mähen.
1 Rasentraktoren: Ideal für große Rasenflächen
Aufsitzmäher: Ideal für große Rasenflächen Rasentraktoren kaufen

Was ist ein Rasentraktor? Ein Rasentraktor ist ein spezielles Fahrzeug, das speziell für den Gebrauch auf einem Rasen oder einer Wiese entwickelt wurde. Es ist in der Regel mit einem Motor, einem Fahrersitz, einer Lenkstange und einer Schneidvorrichtung ausgestattet, um das Gras zu schneiden. Einige Modelle können mit optionalen Anbauten wie Schneeschildern, Anhängern, Mulchschneidern und Düngerspritzern ausgestattet werden.

2 Einfaches Mulchen mit einem Aufsitzmäher
Aufsitzmäher online kaufen

Welche Antriebsarten gibt es bei Aufsitzmähern? Es gibt verschiedene Antriebsarten, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Die häufigste Antriebsart ist der Heckantrieb, bei dem der Motor die Hinterräder antreibt und der Mäher somit mehr Traktion und Stabilität bietet. Eine weitere Antriebsart ist der Frontantrieb, bei dem der Motor die Vorderräder antreibt, was eine bessere Wendigkeit ermöglicht. Allradantrieb ist auch eine Option, die eine gute Traktion und Manövrierfähigkeit auf unebenem oder steilem Gelände bietet.

Welche Funktionen und Merkmale sollte ich beachten?

Ein Aufsitzmäher ist eine nützliche Investition, um Ihren Garten zu pflegen und Ihre Zeit beim Mähen zu reduzieren. Bei der Auswahl des neuen Gartenhelfers sollten Sie folgende Funktionen und Merkmale berücksichtigen:

  • Größe des Mähdecks: Die Größe des Mähdecks beeinflusst die Mähgeschwindigkeit und die Effizienz. Größere Mähdecks bedeuten schnellere Mäharbeiten.
  • Leistung und Geschwindigkeit: Die Leistung des Motors bestimmt, wie schnell und effektiv der Mäher schneidet. Sie sollten auch auf die Geschwindigkeit achten, um sicherzustellen, dass der Aufsitzmäher mit der Geschwindigkeit mähen kann, die Sie benötigen.
  • Wendekreis: Ein kleiner Wendekreis ermöglicht es Ihnen, den Mäher effektiv und einfach zu manövrieren, insbesondere in engen Bereichen.
  • Komfort und Ergonomie: Ein guter Aufsitzmäher sollte bequem sein und eine ergonomische Sitzposition bieten, um Rückenbeschwerden zu vermeiden.
  • Zubehör: Zubehör wie Schneeräumschilder, Schneefräsen und Kehrmaschinen können den Rasentraktor zu einem vielseitigen Werkzeug machen.

Welche Varianten von Aufsitzmähern gibt es?

Bei Aufsitzmähern gibt es verschiedene Varianten, die auf unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt sind. Hier sind einige der gängigsten Varianten:

  1. Aufsitzmäher mit Schneeschild: Diese Arten sind speziell für die Schneeräumung entwickelt worden und können mit einem Schneeschild ausgestattet werden. Sie eignen sich besonders für Regionen mit viel Schneefall und sind ideal für größere Flächen.
  2. Modelle mit Fangkorb: Diese Modelle sind mit einem Fangkorb ausgestattet, der das gemähte Gras aufnimmt und kompaktiert. Sie sind ideal für größere Rasenflächen, da sie das lästige Sammeln des Schnittguts ersparen.
  3. Allrad-Aufsitzmäher: Diese Art von Gartentraktor ist mit einem Allradantrieb ausgestattet, was sie besonders leistungsstark und wendig macht. Sie eignen sich besonders für schwierige Geländebedingungen und große Flächen.
  4. Kleiner Aufsitzmäher: Diese Angebote sind kleiner als die üblichen Modelle und eignen sich besonders für kleinere Gärten. Sie sind leicht zu manövrieren und benötigen weniger Platz für die Lagerung.
3 Einfach zu Bedienen - Rasenmähen kinderleicht
Aufsitzmäher mit Anhänger und Zubehör Rasentraktoren Anhänger

Nützliches Zubehör: Der Anhänger für den Rasentraktor ist ein nützliches Hilfsmittel, um verschiedene Arbeiten im Garten zu erledigen. Er kann beispielsweise zum Transport von Gartengeräten, Erde, Mulch oder Abfall verwendet werden. Der Anhänger wird an der Hinterseite des Rasentraktors befestigt und kann mit verschiedenen Aufsätzen ausgestattet werden, um die jeweilige Aufgabe zu erfüllen. Einige Anhänger sind auch mit einem Mulchaufsatz ausgestattet, um das Mulchen zu erleichtern. Der Anhänger wird normalerweise mit einem Anhängerrahmen verbunden, der an der Hinterseite des Rasentraktors befestigt wird. Der Anhängerrahmen lässt sich leicht abnehmen, so dass der Anhänger einfach zum Auf- und Abladen verwendet werden kann.

4 Praktisch: Rasen aufsammeln mit Fangkorb
Aufsitzmäher mit Fangkorb für Grünschnitt

Der Fangkorb ist ein spezielles Zubehör-Teil, das an einem Rasentraktor angebracht werden kann, um das Aufsammeln von Blättern, Abfällen und anderen Gegenständen zu erleichtern. Er besteht aus einem robusten Kunststoffrahmen und einem Netz aus Kunststoffgewebe, das über den Rahmen gestülpt ist. Der Fangkorb kann mit dem Traktormotor verbunden werden und bewegt sich dann mit dem Traktor, während er die Blätter und Abfälle aufsammelt. Er ist einfach zu installieren und zu entfernen, wenn nicht mehr benötigt wird. Der Fangkorb ist eine effiziente Methode, um das Mähen des Rasens zu erleichtern, da er das Zeitaufwand beim Aufsammeln des Mähguts reduziert.

Welche Hersteller sind beliebt?

Es gibt viele bekannte Marken und Hersteller, die unterschiedliche Modelle und Ausstattungsvarianten anbieten. Hier sind einige beliebte Marken:

  1. Stiga: Ein schwedischer Hersteller von Garten- und Forstgeräten, der für seine innovativen und zuverlässigen Aufsitzmäher bekannt ist.
  2. Husqvarna: Ein schwedischer Hersteller, der für seine qualitativ hochwertigen und langlebigen Mäher bekannt ist. Husqvarna bietet eine breite Palette von Modellen an, von Einsteigermodellen bis hin zu leistungsstarken Profi-Mähern.
  3. Stihl: Ein deutscher Hersteller von Gartengeräten, der für seine robusten und zuverlässigen Aufsitzmäher bekannt ist.
  4. John Deere: Ein US-amerikanischer Hersteller von Landmaschinen, der für seine leistungsstarken und vielseitigen Modelle bekannt ist. John Deere ist besonders bei Profi-Gärtnern und Landwirten beliebt.
  5. MTD: Ein amerikanischer Hersteller von Gartengeräten, der für seine erschwinglichen und benutzerfreundlichen Aufsitzmäher bekannt ist.
  6. Honda: Ein japanischer Hersteller, der für seine zuverlässigen und leistungsstarken Aufsitzmäher bekannt ist.
  7. McCulloch: Ein schwedischer Hersteller von Gartengeräten, der für seine erschwinglichen und benutzerfreundlichen Mäher bekannt ist.
  8. Viking: Ein deutscher Hersteller von Gartengeräten, der für seine robusten und zuverlässigen Aufsitzmäher bekannt ist.

Welches Zubehör steht für Aufsitzmäher zur Verfügung?

Es gibt eine Vielzahl an Zubehörteilen, die erhältlich sind und die Arbeit auf dem Rasen erleichtern können. Ob Fangkorb, Anhänger oder Mulchkit, mit diesen Komponenten lässt sich die Arbeit im Garten um Handumdrehen erleichtern. Gerade bei großen Rasenflächen sollten Sie hierauf nicht verzichten. Hier sind einige der gängigsten Zubehörteile:

  • Anhänger: Ein Anhänger kann an den Rasentraktor angehängt werden, um zusätzliches Werkzeug oder Materialien zu transportieren.
  • Schneeräumschild: Ein Schneeräumschild kann an den Aufsitzmäher montiert werden, um den Mäher in einen Schneepflug umzuwandeln.
  • Streuer: Ein Streuer kann an den Aufsitzmäher montiert werden, um Dünger oder Samen gleichmäßig über den Rasen zu verteilen.
  • Mulchkit: Ein Mulchkit ermöglicht das Mulchen des Rasens und die Rückführung von Nährstoffen in den Boden.
  • Sonnendach: Ein Sonnendach kann an den Aufsitzmäher angebracht werden, um den Fahrer vor Sonne und Hitze zu schützen.
  • Kehrmaschine: Eine Kehrmaschine kann an den Mäher montiert werden, um den Rasen von Laub, Gras und anderen Unreinheiten zu reinigen.
5 Große Auswahl: Viele Modelle im Angebot
Aufsitzmäher günstig online kaufen

Wie warte ich einen Aufsitzmäher? Um einen Rasentraktor zu warten, sollten Sie im Handbuch des jeweiligen Modells nach Anweisungen suchen. Normalerweise müssen Sie den Ölstand überprüfen, den Filter regelmäßig ersetzen, die Zündkerzen reinigen und den Zündzeitpunkt einstellen. Möglicherweise müssen Sie auch den Luftfilter regelmäßig überprüfen und den Motorölstand überprüfen. Es ist wichtig, alle Anweisungen im Handbuch des Herstellers zu befolgen, um sicherzustellen, dass Ihr Rasentraktor richtig gewartet wird.

6 Rasenschneiden mit System in zwei Varianten
Aufsitzmäher zum Rasen mulchen

Richtig Mähen: Beim Rasenmähen sollte man immer darauf achten, dass man auf eine bestimmte Mährichtung achtet. So sollte man beispielsweise jeweils in eine Richtung, von links nach rechts oder von rechts nach links mähen. So wird ein gleichmäßiges Ergebnis erzielt und der Rasen hat eine schöne Optik. Außerdem sollte man darauf achten, dass man nicht zu tief mäht, da das den Rasen unnötig belastet und dessen Wuchs beeinträchtigt. Es ist auch wichtig, dass man den Rasen regelmäßig mäht, damit er gesund und grün bleibt.

Welche Schnittsysteme gibt es bei Aufsitzmähern?

Es gibt verschiedene Schnittsysteme, die je nach Einsatzbereich und gewünschter Grasbehandlung eingesetzt werden können. Rasenschnitt mit System: Bei Aufsitzmähern werden in der Regel zwei verschiedene Schnittsysteme verwendet: das Aufsitzschnittsystem und das Mulchschnittsystem. Das Aufsitzschnittsystem besteht aus einem Messer, das unter dem Aufsitzmäher angebracht ist und das Gras kürzt. Das Mulchschnittsystem verwendet ein Messer, das das Gras schneidet und die Schnittstücke als Mulch auf dem Rasen verteilt. Beide Systeme ermöglichen eine effiziente und gründliche Rasenpflege.

  1. Klassisches Auswurfsystem: Hierbei wird das gemähte Gras durch eine Öffnung im Heck des Mähers ausgeworfen und auf dem Rasen liegen gelassen. Dieses System eignet sich für Rasenflächen, die nicht zu oft gemäht werden müssen und das Gras nicht zu hoch gewachsen ist.
  2. Fangkorb: Bei diesem System wird das gemähte Gras in einem Fangkorb aufgefangen. Dies ist besonders praktisch, wenn der Rasen häufig gemäht wird und das Gras nicht liegen bleiben soll. Außerdem kann der aufgefangene Grasabfall zum Beispiel als Dünger verwendet werden.
  3. Mulchsystem: Hierbei wird das Gras fein zerkleinert und wieder auf dem Rasen verteilt. Dadurch wird das Gras direkt als Dünger genutzt und muss nicht extra entsorgt werden. Das Mulchsystem eignet sich besonders für häufig gemähte Rasenflächen und unterstützt das Wachstum des Rasens.

Wo kann ein Aufsitzmäher zum Einsatz kommen?

Ein Aufsitzmäher ist ein leistungsstarkes Gerät, das verwendet wird, um größere Rasenflächen zu mähen. Im Allgemeinen ist ein Mäher mit einem oder mehreren Schneidmessern ausgestattet und kann eine größere Fläche in kürzerer Zeit mähen als ein herkömmlicher Handrasenmäher. Es gibt verschiedene Bereiche, in denen die Gartenhelfer zum Einsatz kommen können.

  • Hausgärten: Ein Aufsitzmäher ist ideal für größere Hausgärten, die nicht von einem Handrasenmäher bewältigt werden können. Der Mäher kann problemlos durch enge Passagen manövrieren und hilft Ihnen dabei, Zeit und Energie zu sparen.
  • Gewerbliche Anwendungen: Die Gartenmäher werden häufig in gewerblichen Umgebungen eingesetzt, wie zum Beispiel bei der Pflege von Golfplätzen, öffentlichen Parks und Sportplätzen.
  • Landwirtschaft: Für Landwirte, die große Rasenflächen oder Weiden haben, ist ein Rasentraktor ein unverzichtbares Werkzeug. Es ist auch nützlich, um das Unkrautwachstum auf dem Hof ​​zu minimieren.
  • Landschaftsgestaltung: Aufsitzmäher sind ein wichtiges Werkzeug für Landschaftsgärtner, die große Rasenflächen oder Grünflächen zu mähen haben. Der Mäher ermöglicht es, schnell und effizient zu arbeiten, um ein perfektes Aussehen zu erzielen.
  • Schulen und Universitäten: Schulen und Universitäten haben oft große Rasenflächen, die gepflegt werden müssen. Ein Rasentraktor kann dazu beitragen, den Pflegeaufwand zu reduzieren und Zeit zu sparen.
  • Krankenhäuser und Pflegeheime: Die Modelle werden auch in Krankenhäusern und Pflegeheimen eingesetzt, um das Gelände gepflegt zu halten und ein angenehmes Umfeld für Patienten und Bewohner zu schaffen.
7 Perfekt für Golfplätze und Landschaftsparks
Aufsitzmäher für Golfplatz und Parkgestaltung

Wann brauche ich einen Rasentraktor? Einen Rasentraktor benötigst du, wenn du einen großen Garten mit mehr als einem Hektar Grünfläche hast oder wenn du ein Grundstück mit vielen Kurven, Böschungen oder anderen schwer zugänglichen Bereichen hast. Auch, wenn du viel Zeit sparen möchtest, ist ein Rasentraktor eine gute Investition.

8 Frisch gemähter Rasen

Was taugt ein gebrauchter Aufsitzmäher? Ein gebrauchtes Modell kann eine gute Wahl sein, wenn es in gutem Zustand und zu einem angemessenen Preis angeboten wird. Vor dem Kauf sollte der Mäher gründlich überprüft werden, um sicherzustellen, dass er keine schwerwiegenden Probleme oder Beschädigungen hat. Es ist auch wichtig, zu überprüfen, ob Ersatzteile leicht verfügbar sind und ob der Mäher regelmäßig gewartet wurde. Wenn möglich, sollte eine Probefahrt durchgeführt werden, um den Mäher in Aktion zu sehen.

Wo kann man einen Aufsitzmäher kaufen?

Aufsitzmäher sind in der Regel größere Investitionen und werden häufig von Fachhändlern oder Baumärkten verkauft. Es gibt jedoch auch Online-Optionen, um einen Rasenmäher zu erwerben.

  1. Fachhändler: Fachhändler für Garten- und Landmaschinen sind die erste Anlaufstelle, um einen Aufsitzmäher zu kaufen. Sie bieten eine breite Auswahl an Modellen und Marken an und können auch Reparatur- und Wartungsdienstleistungen anbieten.
  2. Baumärkte: Große Baumärkte verkaufen auch Aufsitzmäher und können eine gute Option sein, wenn Sie nach einem preisgünstigeren Modell suchen. Sie haben in der Regel eine begrenzte Auswahl und keine spezialisierten Mitarbeiter, die Ihnen bei Fragen oder Problemen helfen können.
  3. Online-Händler: Es gibt viele Online-Händler, die Aufsitzmäher anbieten. Sie können eine größere Auswahl an Modellen und Marken haben und häufig auch bessere Preise bieten. Es ist jedoch wichtig, sorgfältig zu recherchieren, um sicherzustellen, dass der Online-Händler seriös ist und einen guten Kundenservice bietet.
  4. Second-Hand-Optionen: Sie können auch in Kleinanzeigen oder auf Online-Marktplätzen nach gebrauchten Mähern suchen. Sie können hier gute Schnäppchen finden, sollten jedoch darauf achten, den Zustand des Mähers sorgfältig zu prüfen, bevor Sie ihn kaufen.
  5. Hersteller-Websites: Viele Hersteller bieten ihre Modelle auch direkt auf ihren eigenen Websites an. Dies kann eine gute Option sein, um die neuesten Modelle zu sehen und direkt von der Quelle zu kaufen.
Wie groß sollte die Fläche sein, die ich mit einem Aufsitzmäher mähen möchte?

Die Größe der Fläche, die mit einem Aufsitzmäher gemäht werden kann, hängt vom Modell und der Leistung des Mähers ab. In der Regel können Aufsitzmäher für Flächen ab 600 Quadratmetern eingesetzt werden. Für kleinere Flächen kann ein Handrasenmäher ausreichend sein, während für sehr große Flächen möglicherweise ein professioneller Aufsitzmäher benötigt wird. Es ist wichtig, die Größe der Fläche und die Bedürfnisse des Benutzers zu berücksichtigen, um das richtige Modell zu wählen. Es ist auch zu beachten, dass größere Flächen längere Mähzeiten erfordern und daher auch ein leistungsfähigerer Mäher benötigt wird.

Wie kann ich meinen Aufsitzmäher am besten lagern und vor Witterungseinflüssen schützen?

Um den Aufsitzmäher vor Witterungseinflüssen zu schützen, ist eine trockene und geschützte Lagerung empfehlenswert. Idealerweise sollte der Mäher in einer Garage, einem Schuppen oder einem anderen überdachten Bereich aufbewahrt werden. Wenn kein überdachter Bereich verfügbar ist, sollte der Mäher mit einer Abdeckung geschützt werden, um ihn vor Regen, Schnee und direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Vor der Lagerung sollte der Mäher gründlich gereinigt werden, um Schmutz, Gras und andere Ablagerungen zu entfernen. Es ist auch wichtig, den Tank zu entleeren oder das Benzin zu stabilisieren, um die Verschlechterung des Kraftstoffs zu verhindern. Die Batterie sollte vom Mäher getrennt und an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern.

Wie oft und wie sollte ich meinen Aufsitzmäher warten?

Ein Aufsitzmäher sollte regelmäßig gewartet werden, um eine gute Leistung und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Ein allgemeines Ziel ist, den Mäher einmal pro Jahr oder alle 50 Betriebsstunden zu warten, je nachdem, was zuerst erreicht wird. Die Wartung sollte die Überprüfung von Öl- und Luftfiltern, Zündkerzen und den Klingen umfassen. Außerdem sollten die Reifen auf Beschädigungen überprüft und gegebenenfalls aufgepumpt werden. Es ist auch wichtig, das Chassis und die Elektronik auf Schäden zu überprüfen und zu reinigen. Eine regelmäßige Wartung kann Probleme erkennen und verhindern, die die Leistung beeinträchtigen oder teure Reparaturen erfordern könnten.

Was taugt ein gebrauchter Aufsitzmäher?

Ein gebrauchter Aufsitzmäher kann eine gute Wahl sein, wenn er in gutem Zustand und zu einem angemessenen Preis angeboten wird. Vor dem Kauf sollte der Mäher gründlich überprüft werden, um sicherzustellen, dass er keine schwerwiegenden Probleme oder Beschädigungen hat. Es ist auch wichtig, zu überprüfen, ob Ersatzteile leicht verfügbar sind und ob der Mäher regelmäßig gewartet wurde. Wenn möglich, sollte eine Probefahrt durchgeführt werden, um den Mäher in Aktion zu sehen.

Welche Antriebsarten gibt es bei Aufsitzmähern?

Es gibt verschiedene Antriebsarten bei Aufsitzmähern, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Die häufigste Antriebsart ist der Heckantrieb, bei dem der Motor die Hinterräder antreibt und der Mäher somit mehr Traktion und Stabilität bietet. Eine weitere Antriebsart ist der Frontantrieb, bei dem der Motor die Vorderräder antreibt, was eine bessere Wendigkeit ermöglicht. Allradantrieb ist auch eine Option, die eine gute Traktion und Manövrierfähigkeit auf unebenem oder steilem Gelände bietet. Akku Aufsitzmäher sind eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren, die leise und wartungsarm sind. Zuletzt gibt es auch Nullwendekreis-Mäher, die durch unabhängige Antriebsmotoren an jeder Seite der Maschine angetrieben werden und eine sehr enge Wendigkeit haben.

AufsitzmäherInspiration: Aufsitzmäher1/4
Was sind die Vorteile eines Aufsitzmähers?
Ein Aufsitzmäher ist eine hervorragende Wahl für die Pflege großer Rasenflächen. Im Vergleich zu anderen Rasenmäher-Typen bietet er viele Vorteile. Einfache Bedienung: sie sind leicht zu bedienen und machen Rasenarbeiten schnell und effizient. Die Arbeitsgeräte decken eine breite Fläche ab und sind somit ideal für große Rasenflächen geeignet. Sie ermöglichen eine schnelle Arbeitszeit, da sie eine größere Arbeitsfläche in kürzerer Zeit abdecken können. Geschwindigkeit:...
AufsitzmäherInspiration: Aufsitzmäher2/4
Welche Funktionen und Merkmale sollte ich beachten?
Ein Aufsitzmäher ist eine nützliche Investition, um Ihren Garten zu pflegen und Ihre Zeit beim Mähen zu reduzieren. Bei der Auswahl des neuen Gartenhelfers sollten Sie folgende Funktionen und Merkmale berücksichtigen: Größe des Mähdecks: Die Größe des Mähdecks beeinflusst die Mähgeschwindigkeit und die Effizienz. Größere Mähdecks bedeuten schnellere Mäharbeiten. Leistung und Geschwindigkeit: Die Leistung des Motors bestimmt...
AufsitzmäherInspiration: Aufsitzmäher3/4
Welche Varianten von Aufsitzmähern gibt es?
Bei Aufsitzmähern gibt es verschiedene Varianten, die auf unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt sind. Hier sind einige der gängigsten Varianten: Aufsitzmäher mit Schneeschild: Diese Arten sind speziell für die Schneeräumung entwickelt worden und können mit einem Schneeschild ausgestattet werden. Sie eignen sich besonders für Regionen mit viel Schneefall und sind ideal für größere Flächen. Modelle mit Fangkorb: Diese...
AufsitzmäherInspiration: Aufsitzmäher4/4
Welche Hersteller sind beliebt?
Es gibt viele bekannte Marken und Hersteller, die unterschiedliche Modelle und Ausstattungsvarianten anbieten. Hier sind einige beliebte Marken: Stiga: Ein schwedischer Hersteller von Garten- und Forstgeräten, der für seine innovativen und zuverlässigen Aufsitzmäher bekannt ist. Husqvarna: Ein schwedischer Hersteller, der für seine qualitativ hochwertigen und langlebigen Mäher bekannt ist. Husqvarna bietet eine breite Palette von Modellen an, von Einsteigermodellen bis hin...

TOP Shops & Marken

Logo ManoMano ManoMano 135
Logo OTTO OTTO 48
Logo hagebau hagebau 43
Logo OBI (DE) OBI (DE) 18
Logo Baur Versand Baur Versand 16
Logo Globus Baumarkt Globus Baumarkt 14
Logo digitalo.de digitalo.de 13

Unsere neuesten Beiträge

Unsere neuesten Gestaltungsideen

Nächstes 
 Zurück zu den Ergebnissen
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.