Mehr als 5 Millionen Produkte im Vergleich
Wir sind Partner der größten Online Shops in Deutschland
Wie zufrieden bist Du mit diesen Suchergebnissen?
Gute Produktauswahl Umfangreiches Angebot Gute Preise Keine Produkte gefunden Angebot zu klein Zu hohe Preise Feedback absendenDanke! Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht

Regenfässer – Gartenbewässerung mit System

Es ist heiß. Trockenheit macht sich in Deinem Garten breit. Klar, gießen ist ein Muss. Bevor Du aber zum Wasserhahn läufst fällt Dir ein, dass es auch anders geht. Da steht sie neben Deinem Schuppen, die natürlichste und ökologischste Art Wasser zu sammeln, zu sparen und bei Bedarf einzusetzen: das Regenfass! Dein Regenfass variiert in seiner Größe von zarten 40 L Fassungsvermögen bis 200l, 500l und bei Bedarf sogar 2000l und mehr. Deine Regentonne kann dabei schlicht ausfallen, z. B. klassisch in grün und aus Kunststoff. Du kannst Dir aber auch wahre Designobjekte aus Holz bzw. in Holzoptik kaufen, die dann einem Weinfass ähneln. Auch Regenfässer aus Metall oder mit einem Steingerüst sind möglich. Dank Deiner neuen Regentonne kannst Du mit System Regensammeln. Verbinde z. B. Deine Regentonnen, auch unterirdische Regenfässer bzw. Zisternen sind möglich, wenn Du viel Regenwasser sammeln und verwenden möchtest. Weiter unten haben wir Dir kompakt alles zusammengestellt, was Du zum Thema Regenfässer wissen musst. Welches Material empfiehlt sich, welches Zubehör brauchst Du, Brauchst Du eine Tonne mit oder ohne Deckel? Lass Dich inspirieren und finde das Regenfass, das am besten in Deinen Garten und zu Deinen Bedürfnissen passt. Also wappne Dich gegen trockene Zeiten. Der nächste Regen kommt bestimmt!

Regensammeln mit System

Regenfass & Regenwasserfass

Verwandte Kategorien

Ratgeber

Fazit

Weitere Kategorien

Wie vermeide ich Tiere in der Regentonne?

Was haben Kaulquappen, Mücken, Wasserflöhe und viele andere Tierchen gemeinsam? Richtig, sie fühlen sich pudelwohl in Deiner Regentonne. Während Wasserflöhe (erkennbar als weiße Flecken im Regenwasser) Deine Wasserqualität und Deine Gesundheit nicht beeinträchtigen, sind Stechmücken natürlich wesentlich unangenehmer. Allerdings kannst Du sie einfach vermeiden: Verwende etwas Pflanzenöl und tropf es in Dein Sammelwasser. Reicht dieses Hausmittel nicht aus, musst Du wohl oder übel Deine Tonne entleeren. Die einfachste Lösung ist und bleibt aber ein Deckel für Deine Regentonne. Mit diesem vermeidest Du prophylaktisch eine Vielzahl an ungebetenen Besuchern und stellst darüber hinaus ein Mindestmaß an Wasserqualität sicher.

Benötige ich für mein Regenwasserfass einen Deckel?

In der Tat bringt ein Deckel keine Nachteile mit sich, sondern zwei wesentliche Vorteile. Indem er Dein Regenfass abdeckt schützt er zum einen Dein Wasser, zum anderen Schützt er Kinder und kleine Tiere vor dem Ertrinken. Die Gefahr einer unabgedeckten Regentonne für Dein Kind ist real. Ein Fassungsvermögen von 300 l ist leider schon groß genug dafür. Deswegen sicher Deine Regentonne gerade wenn Kinder im Haushalt sind unbedingt ab! Entweder Du achtest gleich beim Kauf darauf, dass ein passender Deckel mitgeliefert wird oder Du schaust beim Anbieter Deiner Regentonne wie z. B. Beckmann nach passendem Zubehör. Bei anderen Anbietern achtest Du vorrangig auf das passende Auflagemaß. Der Deckel sollte für optimale Sicherheit mit Schrauben fixiert oder einem kindergesicherten Bajonettverschluss befestigt sein. Wenn er lose aufliegt, hat er nämlich keinen Mehrwert.

Wie verkleide ich Regenfässer richtig?

Die Nützlichkeit eines Regenfasses steht außer Frage. Manchmal fällt die seit Jahren im Garten stehende Kunststoff-Tonne aber doch etwas aus dem Raster und muss verschönert werden. Aber deswegen gleich ein neues Regenfass kaufen? Wie wäre es mit einer Verkleidung? Erlaubt ist was gefällt, Du solltest nur zwei Dinge beachten: Die Verkleidung darf Dein Regenfass nicht beschädigen und falls Deine Tonne einen Deckel hat, sollte dieser trotz Verkleidung ungehindert geöffnet und verschlossen werden können. Einfach Verkleidungsmöglichkeiten sind Bambusmatten, die einfach an der Tonne angeklebt werden können. Etwas aufwändiger sind Holzverkleidungen, die aber Deiner Regentonne glatt einen Vino Look verpassen können. Auch eine tolle Möglichkeit ist ein Kompostgitter, was Du um Deine Regentonne stellst und mit Steinen befüllst. Dadurch kannst Du deine runde Regentonne auch in eine eckige verwandeln und umgedreht.

Was ist besser - Holz oder Kunststoff?

Die gängigsten Materialien bei Regenfässern sind Holz und Kunststoff. Kunststoff hat oft einen schlechten Ruf, der zum Teil ungerechtfertigt ist. Kunststoff hat zwar optisch meist weniger zu bieten als eine Holztonne ist aber wesentlich leichter in der Pflege zu handhaben. Auch hat sie ein niedrigeres Eigengewicht und ist somit leichter zu transportieren. Daneben gilt Kunststoff bei guter Verarbeitung als äußerst langlebig. Achte darauf, dass Schweißnähte gut verarbeitet sind. Das verhindert auch scharfe Kanten an Deinem Regenwasserfass. Holz hingegen genießt zu Recht seinen guten Ruf als Naturprodukt. Gerade Tonnen aus Rum- oder Whiskeyfässern sehen toll im Garten aus. Holz ist von Natur aus sehr robust und frostsicher. Allerdings kann sich Holz bei Trockenheit verziehen und sollte von Dir ab und zu mal mit Holzpflegemitteln und Ölen behandelt werden.

Welches Zubehör für Regenwasserfässer gibt es?

Super nützlich sind Filter. Du bringst sie im Fallrohr zur Tonne an. Dadurch vermeidest Du Blüten und Blätter im gespeicherten Wasser. Wenn sich diese natürlichen Bestandteile im Regenwasser zersetzen mindert das die Wasserqualität erheblich. Ebenso nützlich ist ein Deckel. Zum einen ist er ein Filter Delight. Zum anderen schützt er Kinder und kleine Tiere vor dem hineinfallen. Daneben solltest Du drauf achten, dass Dein Wasserfass einen Ablaufhahn besitzt. Anderweitig müsstest Du ihn sonst selbst bohren. Ein Ablaufhahn vereinfacht die Wasserentnahme ungemein. Ebenso helfen Dir verschiedenste Arten von Pumpen Dein Regenwasser abzupumpen oder Rasensprenger bzw. Gartenschläuche an Deine Regentonne anzuschließen. Wenn Du mit mehreren Regenfässer effizienter Regenwasser sammeln möchtest, lohnt es sich für Dich die Regenfässer miteinander zu verbinden. Das kannst Du selbst mit einem Stück von einem alten Gartenschlauch tun. Alternativ kannst Du auch Komplettsets bzgl. Regenwasserfäßer-Verbindern im nahegelegenen Baumarkt von Obi, Toom, Hornbach und Co. erwerben.

Darauf achtest Du beim Kauf

Zuerst fragst Du Dich wie viel Fassungsvermögen Du brauchst. Es gibt Regentonnen im wahrsten Sinne in allen möglichen Farben und Formen. Kleine Modelle für den Balkon, die oft nur ein kleines Fassungsvermögen haben, bis zu mittelgroßen Behältnissen von 250 l bis zu mehreren tausend Litern sind denkbar. Mit der Größe einhergehend variiert logischerweise das Gewicht. Möchtest Du Deine Tonne hin und wieder umstellen solltest Du das Gewicht der Tonne mit in Dein Kalkül nehmen. Das Gewicht der Tonne wird daneben auch vom Material beeinflusst. Robustere Materialien sind natürlich schwerer aber meist auch langlebiger. Dein bevorzugtes Material ist vorrangig Geschmackssache. Achte lediglich darauf, dass es gut verarbeitet ist und dass Dein Regenfass frostsicher ist. Ein weiteres Kriterium bei der Materialfindung ist der Pflegeaufwand. Kunststoff hat z. B. einen niedrigeren Pflegeaufwand als Holz.

TOP Shops & Marken

Logo OTTO OTTO 274
Logo ManoMano ManoMano 263
Logo OBI (DE) OBI (DE) 92
Logo handwerker-versand.de handwerker-versand.de 78
Logo Globus Baumarkt Globus Baumarkt 74
Logo Leitermann.de Leitermann.de 50
Logo toom Baumarkt toom Baumarkt 49
Logo Baur Versand Baur Versand 36

Weitere Kategorien

Regentonnen eckig Regentonnen eckig 88
Regenwasserbehälter Regenwasserbehälter 1408
Metallfässer Metallfässer 6

Unsere neuesten Beiträge

Unsere neuesten Gestaltungsideen

Nächstes 
 Zurück zu den Ergebnissen
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.