Illustration Gegen Krämpfe

Gegen Krämpfe | Bestes Angebot >> alle Kategorien

Gegen Krämpfe und Verspannungen
Magnesium-Diasporal 4 mmol Injektionslösung
Gegen Krämpfe
begrenztes Angebot
44.95 EUR

 
Anbieter für dieses Produkt: (1)
Lieferkosten: ab 3.95 Euro
Anbieter: ShopApotheke

Gegen Krämpfe: 161 Produkte gefunden

Biolectra MAGNESIUM 243mg forte Brausetabletten Zitrone
ab 15.23 EUR

Versand: ab 3.95 Euro
Anbieter: ShopApotheke
Abtei Magnesium 400 + Vitamin B Komplex
ab 3.99 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: Rossmann
Ähnliche Artikel:
Abtei Magnesium Tabletten 400
ab 3.99 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: Rossmann
Abtei Magnesium Kapseln
ab 2.79 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: Rossmann
Ähnliche Artikel:
Abtei Magnesium Plus Kapseln mit Extra-Vital-Depot
ab 5.49 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: Rossmann
Magnesium-Diasporal 150, Kapseln
ab 7.99 EUR

Versand: ab 3.95 Euro
Anbieter: ShopApotheke
Ähnliche Artikel:
Abtei Magnesium Kalium Aktiv
ab 2.37 EUR

Versand: ab 3.95 Euro
Anbieter: ShopApotheke
Doppelherz aktiv Magnesium 400 +B1+B6+B12 +Folsäure
ab 2.99 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: Rossmann
Doppelherz aktiv Magnesium + Calcium + D3
ab 3.49 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: Rossmann
Additiva Magnesium 375 mg Granulat Orang
ab 7.73 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: DocMorris
Abtei Magnesium Calcium+d3 Brausetablett
ab 2.69 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: DocMorris
Abtei Magnesium Kalium Active Brausetabl
ab 2.69 EUR

Versand: ab 4.95 Euro
Anbieter: DocMorris

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt!

Über die Kategorie Gegen Krämpfe

Nach diesen Begriffen wird besonders häufig gesucht: Krämpfe in den beinen, Krämpfe in den Füßen, Krämpfe im bein Nachts, Krämpfe Nachts, was Gegen Krämpfe

google Anzeigen

Weitere Produktempfehlungen und günstige Angebote zum Thema Gesundheit

Gegen Krämpfe

über 650 verschiedene Muskeln halten den Menschen aufrecht und ermöglichen ihm komplexe Bewegungsabläufe. Von Krämpfen sind jedoch meistens bloß wenige Muskelpartien betroffen. (Gegen Krämpfe): Schmerzhaft und hinderlich sind die Krämpfe allerdings in jedem Fall. Dieser Beitrag liefert grundlegende Informationen über die Ursachen, verschiedene Arten und mögliche Behandlungen von Krämpfen.

Gegen Krämpfe
Insbesondere Sportler haben häufig unter Spasmus zu leiden
Gegen Krämpfe - Bei einer Verkrampfung der Muskeln (auch Spasmus genannt) ziehen sich muskelfasern stark zusammen, ohne dass gleich darauf eine Muskelentspannung eintritt. Das kann extreme Schmerzen bei der betroffenen Person verursachen. Obgleich dieser Krampf an fast jeder Körperstelle auftreten kann, sind i.d.R. bloß die Oberschenkel oder Waden hiervon betroffen. - Eine häufige Ursache für die Entstehung von Krämpfen in der Muskulatur ist eine zu starke Beanspruchung der Muskeln, in deren Folge der überbeanspruchte Muskel sich unkontrollierbar und heftig zusammenzieht und so vor weiterer Beanspruchung schützt. Dies führt zu einer ungewollten Auszeit.

Doch nicht nur bei körperlich aktiven Personen kann es zu Muskelkrämpfen kommen. Gegen Krämpfe - Wohl jeder kennt das Problem Wadenkrämpfen in der Nacht, von denen weniger sportlich aktive Menschen betroffen sein können. Allgemein lassen sich mehrere Arten von Krämpfen in der Muskulatur unterscheiden. Bei einem so genannten klonischen Krampf kommt es zu Muskelzuckungen, wobei antagonistische Muskelstränge immer wieder zusammengezogen werden. Als einen "tonischen Krampf" bezeichnen Mediziner das länger anhaltende Zusammenziehen eines einzelnen Muskels. Muskelverkrampfungen (Gegen Krämpfe) können aber auch hinsichtlich ihrer Auslösenden Faktoren oder nach den betroffenen Körperstellen unterschiedenen werden. Von paraphysiologischen Krämpfen, der häufigsten Art von Muskelkrämpfen, sind oft ansonsten fitte Personen betroffen, da diese in zahlreichen Situationen auftreten, etwa während einer Schwangerschaft oder bei großer physischer Anstrengung. Krämpfe können aber auch Symptome einer neurologischen oder internistischen Erkrankung sein (als "symptomatische Krämpfe" bezeichnet) bzw. ohne ersichtliche Ursache auftreten (fachsprachlich "idiopathische Krämpfe" genannt).