Illustration Juckreiz Rücken
bis Euro

Mögliche Auslöser für Jucken

Wurde ohne Zweifel geklärt, dass sich das Hautjucken nicht auf Hautkrankheiten zurückführen lässt, wie z. B. bei Krätze, Flohstichen, Läusen oder Pilzerkrankungen, kommen als Ursache für Juckreiz Rücken auch innere Erkrankungen in Frage. Dazu gehören Nieren-, Leber- und Blutkrankheiten, Hormondrüsen- und Stoffwechselkrankheiten, Krebs, Wurmerkrankungen sowie Rückenmarkschwindsucht. Auch ein starker Tabak- und Alkoholkonsum kann als Ursache bei Juckreiz Rücken in Betracht gezogen werden. Speziell die Haut Älterer weist eine hohe Anfälligkeit für Juckreiz und Ausschlag auf, wobei die Störung auch örtlich begrenzt an der Nase, hinter den Ohren, an den Genitalien, im Afterbereich und an weiteren Körperstellen auftreten kann. Mehr zum Thema "Juckreiz Rücken": Mit welchen Hautsalben, Hausmitteln und Maßnahmen sich Hautjucken und Ausschlag reduzieren lassen, wird im letzten Textabschnitt erläutert.

Selbsthilfe bei Juckreiz

Je nach Ursache lässt sich nicht selten bereits mit einfachsten Mitteln der Juckreiz verringern. Juckreiz Rücken: Grundsätzliche sollte man sich beim Duschen und Baden bloß mit warmen statt heißem Wasser reinigen. Hiernach die Haut behutsam abtupfen und eine spezielle Feuchtigkeitscreme mit Milchsäure oder Harnstoff auftragen. Meist helfen auch reizlindernde Salben. Juckreiz Rücken - Tritt die Hautreizung stets dann auf, wenn die Person eine neues Kleidungsstück angezogen hat, kann die Hautreizung durch das verwendete Waschpulver oder das Material ausgelöst werden. Hautneutrale Waschmittel und Textilwaren sind inzwischen leicht erhältlich und bilden für viele Menschen einen Ausweg aus dem ewigen Kreislauf von Jucken und Kratzen.

Sie sind hier: Startseite > Gesundheit > Allgemeine Krankheiten > Juckreiz >

Juckreiz Rücken Preisvergleich günstig & billig kaufen | Online Shop | Preise & Kosten

Juckreiz Rücken bei PuroVivo.de (688 Angebote gefunden)

sebamed Trockene Haut Pflegelotion
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 5.16 €*
ShopApotheke
Bay-o-Pet Haut-Spray
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 9.78 €*
ShopApotheke
HALICAR Salbe N 200 Gramm
25. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 22.59 €*
medpex
HYPOSENS Creme 200 Gramm
25. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 23.69 €*
medpex
Linola Plus Hautmilch
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 18.68 €*
ShopApotheke
Fenistil Tropfen 20 ML
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 4.37 €*
ipill.de
Eubos Kinder Haut Ruhe Creme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 9.26 €*
ShopApotheke
TERZOLIN
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 6.79 €*
Vitalsana Versandapotheke
Canesten Gyno 10 mg/g Vaginal creme 6 applicators
23. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 13.20 €*
Dokteronline.de
Canesten Gyno 500 mg 1 tabl.
23. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 14.20 €*
Dokteronline.de
PROPOLIS SALBE 6 Gramm
25. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 2.55 €*
medpex
Linola Plus Creme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 12.76 €*
ShopApotheke
sebamed Trockene Haut Urea Akut 10% Lotion
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 6.04 €*
ShopApotheke
Rugard Urea 10% Bodylotion
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 12.67 €*
ShopApotheke
Hyposens Lotion
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 12.03 €*
ShopApotheke
Tavegil Tabletten 50 Stück
25. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 10.99 €*
medpex
Ebenol Spray 0,5% Lösung
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 7.09 €*
ShopApotheke
FeniHydrocort 0,5% Creme 15 Gramm
25. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 6.69 €*
medpex
Optiderm Fettcreme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 30.35 €*
ShopApotheke
Eubos Trockene Haut 5% Urea Shampoo
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 8.82 €*
ShopApotheke
Bioderma Sensibio Forte Beruhigende Intensivpflege
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 15.18 €*
ShopApotheke
HALICAR Creme 200 Gramm
25. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 22.59 €*
medpex
Bioderma Sensibio DS+ Creme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 12.98 €*
ShopApotheke
Physiogel Calming Relief Gesichtscreme 40 ML
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 17.20 €*
ipill.de
DADO SENS Teebaum Salbe 30 Milliliter
25. Aug
6
Ihr Kaufpreis ab 12.90 €*
medpex
Terzolin Creme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 6.42 €*
ShopApotheke
Hyposens Fettcreme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 11.55 €*
ShopApotheke
Bepanthen Sensiderm Creme
24. Aug
1
Ihr Kaufpreis ab 5.48 €*
ShopApotheke

google Anzeigen

Juckreiz Rücken - Jucken weitere Informationen rund um das Thema Juckreiz Rücken

Juckreiz Rücken: Wenn die Haut krabbelt, kommen mehrere mögliche Ursachen für lokale Reizungen der Haut in Frage. Juckreiz Rücken - Um ausschlag und Juckreiz zu bekämpfen, werden lindernde Salben und Mittel verwendet. Wichtig ist es aber zuerst, die jeweiligen Auslöser festzustellen.

Juckreiz Rücken
Ausschlag und Hautjucken erkennen und adäquat therapieren
Als häufigste Ursachen für Juckreiz (Pruritus) kommen lokale Hautreizungen in Frage, die durch Infektionskrankheiten, Insektenstiche, trockene Haut oder allergische Reaktionen ausgelöst werden können, nicht selten aber als einfacher Hautausschlag wahrgenommen werden. Juckreiz Rücken: Chronischer Juckreiz weist auf verschiedene Hautstörungen hin, bspw. auf Juckflechte. Es kann sich hierbei jedoch auch um das Anzeichen einer allgemeinen Erkrankung handeln, wie zum Beispiel die Zuckerkrankheit. Wer von Juckreiz Rücken betroffen ist, erkennt zwar sogleich, dass eine Reizung der Haut oder ein Ausschlag vorliegt, doch welche Ursache für die Reizung vorliegt, ist mitunter weniger leicht zu erkennen. Jedoch ist diese Erkenntnis oftmals wesentlich, um die richtigen Hausmittel oder eine Therapie finden zu können.

Um den Ursachen der Hautstörung auf den Grund gehen zu können, ist bei starkem und lang anhaltendem Jucken stets ein Facharzt aufzusuchen. Juckreiz Rücken - Für die fachgerechte Diagnose benötigt der Arzt zusätzlich Angaben aus dem Alltag der betroffenen Person; dazu gehören etwa die letzten Aktivitäten des Betroffenen vor dem Auftreten des Hautausschlags. Grundsätzlich kann Juckreiz an fast allen Körperstellen entstehen, zum Beispiel auf der Kopfhaut, an den Ohren, an den Armen und Beinen, aber auch am After und an den Genitalien. Das Thema Juckreiz Rücken betrifft zahlreiche Menschen im Laufe ihres Lebens, weshalb es inzwischen auch zahlreiche Therapien bei Juckreiz gibt. Kann der Juckreiz nicht auf eine sichtbare Hautkrankheit, einen Ausschlag, Insektenstich oder Hauttrockenheit zurück geführt werden, wird der Arzt eine Untersuchung der Blut- und Urinproben anordnen.